Offener Investmentfonds

Ein offener Investmentfonds, kurz als Fonds bezeichnet, ist ein Konstrukt zur Geldanlage. Eine Investmentgesellschaft (deutscher Fachbegriff: Kapitalverwaltungsgesellschaft; vor Einführung des KAGB im Juli 2013: Kapitalanlagegesellschaft) sammelt das Geld der Anleger, bündelt es in einem Sondervermögen – dem Investmentfonds – und investiert es in einem oder mehreren Anlagebereichen. Die Anteilscheine können in der Regel börsentäglich gehandelt werden. Das Geld im Fonds wird nach vorher festgelegten Anlageprinzipien z. B. in Aktien, Anleihen, Geldmarkt­papieren oder Immobilien angelegt. Investmentfonds müssen im Regelfall bei der Geldanlage den Grundsatz der Risikomischung beachten, das heißt, es darf nicht das gesamte Fondsvermögen in nur eine Aktie oder nur eine Immobilie investiert werden. Durch die Streuung des Geldes auf verschiedene Anlagegegenstände (Diversifikation) wird das Anlagerisiko reduziert.

Mit dem Kauf von Investmentfondsanteilen wird der Anleger Miteigentümer am Fondsvermögen und hat einen Anspruch auf Gewinnbeteiligung und Anteilsrückgabe zum jeweils gültigen Rücknahmepreis. Bei offenen Immobilienfonds gilt eine juristische Besonderheit: Hier ist die Investmentgesellschaft formal Eigentümer des Fondsvermögens und wird deshalb als Eigentümer der Immobilien ins Grundbuch eingetragen.

mehr zu "Offener Investmentfonds" in der Wikipedia: Offener Investmentfonds

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Walter Schloss stirbt in New York City. Walter Jerome Schloss war ein US-amerikanischer Value-Investor und Fondsmanager. Er ist eine jener Personen, die im Essay The Superinvestors of Graham-and-Doddsville von Warren Buffett Erwähnung finden.
thumbnail
Gestorben: John Marks Templeton stirbt in Nassau, Bahamas. Sir John Marks Templeton, Sr. gründete 1954 den Templeton Growth Fund, Inc. (WKN 971025), einen der – am Anlagevermögen gemessen – weltweit größten Investmentfonds. Die zugehörige Investmentgesellschaft verkaufte er 1992 für 440 Mio. US$ an die Franklin Templeton Investments Group. Er war britischer Staatsbürger und verbrachte seinen Lebensabend in Nassau, Bahamas. Sein Sohn (und das erstgeborene von drei Kindern Templetons) war der Philanthrop John Marks Templeton, Jr. (1940–2015).
thumbnail
Gestorben: Bernard Cornfeld stirbt in London, Vereinigtes Königreich. Bernard („Bernie“) Cornfeld war ein US-amerikanischer Unternehmer, der beschuldigt wurde, betrügerische Investments in US-Anlagefonds verkauft zu haben.
thumbnail
Geboren: Josef Esch wird in Troisdorf geboren. Josef Antonius Esch ist ein deutscher Bauunternehmer, Betreiber von Immobilienfonds und Immobilienentwickler. Die meisten Projekte realisierte er in Zusammenarbeit mit der Privatbank Sal. Oppenheim. Nach dem Tod des Bankpatriarchen Alfred Freiherr von Oppenheim im Januar 2005 galt Esch als „faktischer Beherrscher des Bankhauses". Nach der Unternehmenskrise bei der Bank und der anschließenden Übernahme durch die Deutsche Bank hat Sal. Oppenheim die Zusammenarbeit bis auf weiteres eingestellt.
thumbnail
Geboren: Peter Lynch wird in Boston geboren. Peter Lynch war Investmentfondsmanager und ist Berater bei Fidelity Investments.

Geschichte

2006

thumbnail
Auflage der Fonds Top Vario Mix und Top Balanced Mix (Direktanlage.at)

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

2001

thumbnail
Gründung: Die NPB Neue Privat Bank AG mit Sitz in Zürich ist eine Schweizer Privatbank. Ihre Kernaktivität umfasst die Vermögensverwaltung, das Private Banking, die Betreuung institutioneller Kunden und die Anlageberatung sowie in Zusammenarbeit mit anderen Banken das Anlagefondsgeschäft und die Emission von strukturierten Finanzprodukten.

1998

thumbnail
Gründung: Die Allianz Global Investors AG ist ein Unternehmen der Vermögensverwaltung und eine Tochter der Allianz SE. Das Unternehmen und seine Tochtergesellschaften verwalten Vermögenswerte für Privatanleger, Institutionelle Anleger, Investmentfonds und Pensionsfonds, sowie für die Allianz selbst.

1993

thumbnail
Gründung: Die Swisscanto Holding AG ist ein national und international tätiges, auf Anlagefonds- und Vorsorgedienstleistungen spezialisiertes Gemeinschaftsunternehmen der Schweizer Kantonalbanken. Die neun Tochtergesellschaften umfassende Swisscanto Gruppe beschäftigt rund 390 Mitarbeiter und verwaltet Vermögen in der Höhe von 51,5 Milliarden Schweizer Franken.

1992

thumbnail
Gründung: Cerberus Capital Management ist ein Investmentfondsmanagementunternehmen mit Firmensitz in New York City, das 1992 von Stephen Feinberg gegründet wurde. Es beteiligt sich an Unternehmen und veräußert sie nach einer Umstrukturierung weiter. Feinberg wurde 1999 von Fortune als einer der 40 reichsten Amerikaner unter 40 Jahren aufgelistet. Seit 2006 ist der frühere US-Finanzminister John W. Snow CEO des Finanzfonds. Zum Vorstand gehört außerdem der ehemalige US-Vizepräsident Dan Quayle.

1985

thumbnail
Gründung: Die BZ Bank Aktiengesellschaft ist eine schwergewichtig im Aktienhandel tätige Schweizer Bank. Ihre Geschäftstätigkeit umfasst neben dem Handel in Beteiligungspapieren, die Beratung eines ausgewählten Kundenkreises im Bereich Aktienanlagen und Beteiligungsnahmen sowie im Private Banking, Aktivitäten im Bereich Corporate Finance, Asset-Management für institutionelle Kunden sowie über ihre Tochtergesellschaften das Anlagefondsgeschäft. Als Folge dieser Spezialisierung ist die wesentliche Ertragssparte der BZ Bank das Kommissions- und Dienstleistungsgeschäft. Die verwalteten Vermögen lagen per Ende November 2008 bei 4,2 Milliarden Schweizer Franken.

"Offener Investmentfonds" in den Nachrichten