Offizier des militärfachlichen Dienstes

Ein Offizier des militärfachlichen Dienstes ist ein Offizier in einer der beiden Laufbahnen für Offiziere der Bundeswehr und bildet eine Besonderheit. Diese Laufbahn wurde am 28. August 1968 von der Großen Koalition unter Bundeskanzler Kurt Georg Kiesinger (CDU) und Vizekanzler Willy Brandt (SPD) beschlossen. Ziel war es, qualifizierten Unteroffizieren einen Aufstieg in Spezialistenfunktionen zu ermöglichen. Die Laufbahn wurde 1969 durch Änderung der Soldatenlaufbahnverordnung in die Bundeswehr eingeführt. Am 31. Juli 1969 wurden in Neubiberg bei München die ersten Portepee-Unteroffiziere zu Offizieren des Militärfachlichen Dienstes ernannt.

mehr zu "Offizier des militärfachlichen Dienstes" in der Wikipedia: Offizier des militärfachlichen Dienstes

Leider keine Ereignisse zu "Offizier des militärfachlichen Dienstes"

"Offizier des militärfachlichen Dienstes" in den Nachrichten