Okzitanische Sprache

Okzitanisch (okzitanisch occitan [utsiˈtɒ] / lenga d’òc [lɛŋgoˈdɔ], französischoccitan/langue d’oc) ist eine galloromanische Sprache, die hauptsächlich im südlichen Drittel Frankreichs gesprochen wird. Hinzu kommen auf dem Territorium Spaniens die nordwestkatalanische Region Val d’Aran im Quellgebiet der Garonne und im Norden Italiens einige piemontesische Alpentäler, außerdem durch Auswanderung entstandene Sprachinseln im Süden Italiens (Guardia Piemontese), in Nordamerika (Valdese in North Carolina) und in Südamerika (Colonia Valdense in Uruguay). In den waldenser Siedlungen Süddeutschlands sind die okzitanischen Sprachinseln im 20. Jahrhundert verschwunden.

Als Amtssprache ist Okzitanisch nur in Katalonien (neben Kastilisch und Katalanisch) anerkannt – in seiner dortigen Variante Aranesisch aus dem Val d’Aran. In Frankreich ist (Nord-)Französisch seit 1539 alleinige Amtssprache, während Okzitanisch lediglich zu den vom französischen Staat 1999 mit einigen Einschränkungen anerkannten Regional- oder Minderheitensprachen gemäß der Europäischen Charta der Regional- oder Minderheitensprachen gehört.

mehr zu "Okzitanische Sprache" in der Wikipedia: Okzitanische Sprache

Politik & Weltgeschehen

Französische Revolution & Koalitionskriege:
thumbnail
Abbé Henri Grégoire präsentiert dem französischen Nationalkonvent einen Bericht, in dem er die Unterdrückung der „Dialekte“ und die ausschließliche Verwendung des Französischen verlangt. Die damit einhergehenden Maßnahmen leiten eine langfristige Politik ein, die zum Niedergang der Regional- und Minderheitensprachen wie des Okzitanischen führt.

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Pierre Bec stirbt in Poitiers. Pierre Bec war ein französischer Schriftsteller, Romanist, Okzitanist und Mediävist.
thumbnail
Gestorben: André Compan stirbt in Beaulieu-sur-Mer. André Compan war ein französischer Romanist und Okzitanist.
thumbnail
Gestorben: Max Rouquette stirbt in Montpellier. Max Rouquette war ein französischer Schriftstellerokzitanischer Sprache. Auf okzitanisch hieß er Max Roqueta.
thumbnail
Gestorben: Ernest Nègre stirbt in Toulouse. Ernest Nègre war ein französischer Kanoniker, Romanist, Okzitanist und Ortsnamenforscher.

1994

thumbnail
Gestorben: Charles Camproux stirbt in Clapiers, Département Hérault. Charles Camproux war ein französischer Romanist, Okzitanist und okzitanischer Lyriker.

"Okzitanische Sprache" in den Nachrichten