Olaf Beyer

Olaf Beyer (* 4. August 1957 in Grimma) ist ein ehemaliger deutscher Mittelstreckenläufer, der – für die DDR startend – Ende der 1970er und Anfang der 1980er Jahre zur Weltspitze gehörte. Sein bedeutendster Erfolg ist der Titelgewinn im 800-Meter-Lauf bei den Leichtathletik-Europameisterschaften 1978: Er besiegte die favorisierten Briten Steve Ovett und Sebastian Coe und wurde mit seiner Zeit von 1:43,84 min fünftschnellster Läufer über diese Distanz.

mehr zu "Olaf Beyer" in der Wikipedia: Olaf Beyer

Geboren & Gestorben

Geboren:
thumbnail
Olaf Beyer wird in Grimma geboren. Olaf Beyer ist ein ehemaliger deutscher Mittelstreckenläufer, der – für die DDR startend – Ende der 1970er und Anfang der 1980er Jahre zur Weltspitze gehörte. Sein bedeutendster Erfolg ist der Titelgewinn im 800-Meter-Lauf bei den Leichtathletik-Europameisterschaften 1978: Er besiegte die favorisierten Briten Steve Ovett und Sebastian Coe und wurde mit seiner Zeit von 1:43,84? min fünftschnellster Läufer aller Zeiten über diese Distanz.

thumbnail
Olaf Beyer ist heute 60 Jahre alt. Olaf Beyer ist im Sternzeichen Löwe geboren.

"Olaf Beyer" in den Nachrichten