Olga Alexejewna Saizewa

Olga Alexejewna Saizewa-Augustin (russischОльга Алексеевна Зайцева-Аугустин, englischOlga Zaitseva; * 16. Mai 1978 in Moskau, UdSSR) ist eine ehemalige russische Biathletin.

Olga Saizewa begann 1988 mit dem Skilauf und wechselte 1994 zum Biathlon. Sie wird von ihrer Schwester Oxana Rotschewa, geb. Saizewa, trainiert. In der Saison 2000/2001 nahm sie erstmals an einem Weltcup teil. In der Saison 2004/05 wurde sie dann Vierte im Gesamtweltcup.

mehr zu "Olga Alexejewna Saizewa" in der Wikipedia: Olga Alexejewna Saizewa

Geboren & Gestorben

Geboren:
thumbnail
Olga Alexejewna Saizewa wird in Moskau, UdSSR geboren. Olga Alexejewna Saizewa-Augustin ist eine ehemalige russische Biathletin.

thumbnail
Olga Alexejewna Saizewa ist heute 39 Jahre alt. Olga Alexejewna Saizewa ist im Sternzeichen Stier geboren.

Sport

thumbnail
Biathlon - Frauen: Im Staffellauf über 4 x 6 km gewinnen die Russinen, Titelverteidigerinnen und Weltmeisterinnen von 2009, in der Aufstellung Swetlana Slepzowa, Anna Bogali-Titowez, Olga Medwedzewa und Olga Saizewa Gold vor der Staffel Frankreichs (Marie-Laure Brunet, Sylvie Becaert, Marie Dorin und Sandrine Bailly). Die Läuferinnen Deutschlands Kati Wilhelm, Simone Hauswald, Martina Beck und Andrea Henkel sichern sich die Bronzemedaille, wobei mit Magdalena Neuner die erfolgreichste Biathletin der Spiele auf einen Start verzichtete.
thumbnail
Biathlon - Frauen: Magdalena Neuner feiert ihren zweiten Olympiasieg. Die sechsfache Weltmeisterin aus Deutschland verweist im Massenstart über 12,5 km Olga Saizewa aus Russland um 5,5 Sekunden auf Platz zwei. Der deutsche Erfolg wird mit der Bronzemedaille Simone Hauswalds abgerundet.

"Olga Alexejewna Saizewa" in den Nachrichten