Olli Lehto

Olli Erkki Lehto (* 30. Mai 1925 in Helsinki) ist ein finnischer Mathematiker, der sich mit Funktionentheorie beschäftigt.

Lehto promovierte 1949 an der Universität Helsinki bei Rolf Nevanlinna (Anwendung orthogonaler Systeme auf gewisse funktionentheoretische Extremal- und Abbildungsprobleme). Er war von 1961 bis 1988 Professor an der Universität Helsinki, ab 1978 als Dekan der mathematischen Fakultät, ab 1983 als Rektor der Universität, von 1988 bis 1993 als Kanzler.

mehr zu "Olli Lehto" in der Wikipedia: Olli Lehto

Geboren & Gestorben

Geboren:
thumbnail
Olli Lehto wird in Helsinki geboren. Olli Erkki Lehto ist ein finnischer Mathematiker, der sich mit Funktionentheorie beschäftigt.

thumbnail
Olli Lehto ist heute 93 Jahre alt. Olli Lehto ist im Sternzeichen Zwilling geboren.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1987

Werk:
thumbnail
Univalent functions and Teichmüller Spaces. Springer, Graduate Texts in Mathematics

1973

Werk:
thumbnail
mit Kaarlo Virtanen: Quasikonforme Abbildungen. Springer 1965, Grundlehren der Mathematischen Wissenschaften, 2. Auflage als: Quasiconformal mappings in the plane. Springer

"Olli Lehto" in den Nachrichten