Olympiastadion Helsinki

Olympiastadion Helsinki (2005)

Das Olympiastadion Helsinki (finnischHelsingin olympiastadion, schwedischHelsingfors Olympiastadion) ist das größte Stadion Finnlands. Das Stadionrund mit Leichtathletikanlage ist die Heimstätte der finnischen Fußballnationalmannschaft. Es liegt rund zwei Kilometer vom Stadtzentrum von Helsinki entfernt im Stadtteil Töölö. 2006 wurde es unter Denkmalschutz gestellt. Das Nationalstadion wird ab 2016 umfangreich renoviert und soll nach drei Jahren 2019 wiedereröffnet werden.



Geschichte




Das Olympiastadion wurde von 1934 bis 1938 erbaut – mit dem Ziel der Austragung der Olympischen Sommerspiele 1940, die aber wegen des Zweiten Weltkrieges ausfielen. Von 1994 bis 1999 wurde das Stadion umgebaut, dabei wurde die Zahl der Zuschauerplätze von 70.000 auf 40.000 verringert. Es verfügte bis Ende 2015 über 39.784 Sitzplätze. Vor der Einführung des Euro als finnische Landeswährung war das Stadion auf der 10-Finnmark-Banknote zusammen mit dem Langstreckenläufer Paavo Nurmi abgebildet. Vor dem Stadion ist eine Statue des neunfachen finnischen Olympiasiegers Nurmi mit einer Gedenktafel aufgestellt. In direkter Nachbarschaft zum Olympiastadion liegt das 1915 eingeweihte Fußballstadion Töölön Pallokenttä. 2000 wurde das Gelände durch ein weiteres Fußballstadion, das Sonera Stadium mit rund 10.000 Plätzen, ergänzt.Zu Beginn der 2010er Jahre begannen die Planungen für eine umfassende Stadionrenovierung. Ende 2014 gab die Stadt Helsinki genauere Angaben zu den Umbauplänen. Dabei soll der historische Entwurf aus den 1930er Jahren aber erhalten bleiben. So bleibt das äußere Bild nahezu unberührt und die sichtbaren Veränderungen betreffen den Stadioninnenraum. Die Ränge bekommen eine neue Bestuhlung. Dies wird die Anzahl der Plätze auf rund 35.000 bis 36.000 verringern. Zudem sollen die Tribünen des Olympiastadions überdacht werden. Die neue Überdachung wird, wie bei dem bestehenden Dach der Haupttribüne und der Gegentribüne, von Stützpfeilern auf den Rängen getragen. Das Stadion erhält des Weiteren ein neues Besucherzentrum und die Zahl der Eingänge wird erhöht. Insgesamt werden die Räumlichkeiten der Sportstätte umfangreich renoviert. Die Bauarbeiten sollen im Frühjahr 2016 beginnen und im Frühjahr 2019 soll die Anlage wiedereröffnet werden. Während der Renovierung wird das Olympiastadion geschlossen bleiben. Die Kosten für die Umbauten nach den Plänen des Arkkitehtitoimisto K2S werden auf 209 Millionen Euro veranschlagt....

mehr zu "Olympiastadion Helsinki" in der Wikipedia: Olympiastadion Helsinki

Sport

Fußball:
thumbnail
Im Endspiel des Europameisterschaftsturniers 2009 gewinnt die deutsche Frauen-Nationalmannschaft durch einen 6:2-Erfolg gegen England im Olympiastadion Helsinki zum fünften Mal in Folge den Europameister-Titel.
American Football:
thumbnail
Italien schlägt Deutschland bei der Europameisterschaft im Endspiel im Olympiastadion von Helsinki mit 24:22.

Sonstige Ereignisse

2012

thumbnail
Leichtathletik-Europameisterschaften

2009

thumbnail
Fußball-Europameisterschaft der Frauen

2005

thumbnail
Leichtathletik-Weltmeisterschaften

1994

thumbnail
Leichtathletik-Europameisterschaften

1983

thumbnail
Leichtathletik-Weltmeisterschaften

"Olympiastadion Helsinki" in den Nachrichten