Olympische Sommerspiele 1984

Die Olympischen Sommerspiele 1984 (offiziell Spiele der XXIII. Olympiade genannt) fanden vom 28. Juli bis zum 12. August 1984 in Los Angeles statt. Die kalifornische Stadt hatte sich als einzige beim Internationalen Olympischen Komitee (IOC) um die Austragung dieser olympischen Sportwettkämpfe beworben. An den Sommerspielen 1984 nahmen 140 Mannschaften mit insgesamt 6797 Sportlern teil, darunter 5230 Männer und 1567 Frauen.

Nach dem Olympiaboykott der USA und 41 weiterer Staaten bei den Sommerspielen 1980 in Moskau und den 1983 eingeleiteten Maßnahmen US-amerikanischer Politiker zum Ausschluss sowjetischer Sportler boykottierte die Sowjetunion die Spiele von Los Angeles. Weitere 18 meist realsozialistische Staaten verweigerten ebenfalls die Teilnahme, nicht jedoch Rumänien, China und Jugoslawien. Obwohl mit 140 Nationen letztendlich ein neuer Rekord verzeichnet wurde, blieben allein mit den betroffenen Ostblockstaaten sowie Kuba sieben Mannschaften den olympischen Wettbewerben fern, die noch acht Jahre zuvor bei den letzten gemeinsamen Spielen in Montreal rund die Hälfte aller Medaillen gewonnen hatten. In zahlreichen Sportarten fehlte deshalb ein Großteil der Weltspitze. Es waren die letzten Olympischen Spiele mit einem großen Boykott.

mehr zu "Olympische Sommerspiele 1984" in der Wikipedia: Olympische Sommerspiele 1984

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Florica Lavric stirbt in Bukarest. Florica Lavric war eine rumänische Ruderin, die 1984 bei den Olympischen Spielen in Los Angeles gemeinsam mit Maria Fricioiu, Chira Apostol, Olga Homeghi und Viorica Ioja Olympiasiegerin im Vierer mit Steuerfrau wurde.
thumbnail
Gestorben: Juha Tiainen stirbt in Lappeenranta. Juha Tiainen war der beste finnische Hammerwerfer der 1980er. Er gewann bei den Olympischen Spielen 1984 in Los Angeles die Goldmedaille in seiner Disziplin.
thumbnail
Gestorben: Pedro Nolasco stirbt in La Romana. Pedro Nolasco war ein dominikanischer Boxer. Nolasco war Silbermedaillengewinner der Panamerikanischen Spiele 1979 und 1983 und Bronzemedaillengewinner der Olympischen Spiele 1984.
thumbnail
Gestorben: Paul Ziffren stirbt in Los Angeles. Paul Ziffren war ein Anwalt in Los Angeles und Politiker in der Demokratischen Partei. Als Chairman des Los Angeles Olympic Organizing Committee war Ziffren an der Ausrichtung der Olympischen Sommerspiele 1984 beteiligt.
thumbnail
Gestorben: Günter Busarello stirbt in Klaus, Vorarlberg. Günter Busarello war ein österreichischer Ringer. Er gewann bei der Europameisterschaft 1980 in Prievidza eine Bronzemedaille im freien Stil im Mittelgewicht und nahm an den Olympischen Spielen 1980 und 1984 teil.

Platzierung

1984

thumbnail
20 km Platz 6 Olympische Spiele (Josep Marín)

Sonstige Ereignisse

1984

thumbnail
Olympische Sommerspiele (Los Angeles Memorial Coliseum)

Historische Daten

1984

thumbnail
– António Leitão gewann die Bronzemedaille im 5000-Meter-Lauf bei den Olympischen Spielen in Los Angeles. (Benfica Lissabon)

1984

thumbnail
– António Leitão gewann die Bronzemedaille im 5000-Meter-Lauf in den Olympischen Spielen in Los Angeles. (Benfica Lissabon)

Teilnahme an internationalen Höhepunkten

1984

thumbnail
Olympische Spiele: Platz 5 mit der 4-mal-100-Meter-Staffel (38,99? s) (Peter Klein (Leichtathlet))

Olympiasieger im Sprung > Frauen

1984

thumbnail
Rumänien Ecaterina Szabó (Sprung (Gerätturnen))

Olympiasieger im Sprung > Männer

1984

thumbnail
China Volksrepublik Lou Yun (Sprung (Gerätturnen))

Olympiasiegerinnen am Schwebebalken

1984

thumbnail
Rumänien 1965 Ecaterina Szabó und Rumänien 1965 Simona P?uca (Schwebebalken)

Olympiasieger am Pauschenpferd

1984

thumbnail
China Volksrepublik Li Ning und Vereinigte Staaten Peter Vidmar (Pauschenpferd)

Olympiasieger am Boden > Männer

1984

thumbnail
China Volksrepublik Li Ning (Bodenturnen)

Olympiasieger am Barren

1984

thumbnail
Vereinigte Staaten Bart Conner (Barren (Turngerät))

Palmarès

1984

thumbnail
gewann er die 6. Etappe der Friedensfahrt. Bei den Olympischen Spielen wurde er 36. im Einerstraßenrennnen. (Achim Stadler)

Sport

thumbnail
Ereignisse > Sport: Boxweltmeister Mike Tyson, Titelträger der Verbände WBC, WBA und IBF, besiegt seinen Herausforderer Tyrell Biggs, Olympiasieger von 1984, in der Convention Hall in Atlantic City durch technischen KO. (16. Oktober)
thumbnail
bis 12. August: XXIII. Olympische Sommerspiele in Los Angeles, Kalifornien, USA.

1984

thumbnail
Trainerkarriere > Goldmedaillen: Olympische Sommerspiele in Los Angeles mit dem ehemaligen Jugoslawien (Ratko Rudić)

1984

thumbnail
Ergebnisse mit der 4-mal-400-Meter-Staffel: Olympische Spiele: im Zwischenlauf ausgeschieden (Martin Weppler)

1984

thumbnail
Endkampfplatzierung > Olympische Spiele: Platz 2 über 4 x 400 m in 2:59,13? min (Kriss Akabusi, Garry Cook, Todd Bennett, Philip Brown)

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1984

Trivia:
thumbnail
fanden die Olympischen Spiele in Los Angeles statt, aus diesem Anlass wurden die Buchstaben für zwei Wochen wieder beleuchtet. (Hollywood Sign)

1984

Konzertarbeiten > Weitere Werke:
thumbnail
Los Angeles Olympic Theme – Olympisches Thema zu den XXIII. Olympischen Sommerspielen in Los Angeles (John Williams (Komponist))

Rundfunk, Film & Fernsehen

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2012

Ehrung:
thumbnail
Deutscher Kurzfilmpreis in der Kategorie „Sonderpreis für Filme mit einer Laufzeit von mehr als 30 bis 78 Minuten“ für Dicke Mädchen (Heiko Pinkowski)

1992

Erfolg:
thumbnail
Zweimalige Teilnahme an Olympischen Spielen, 1984 und (Detlef Schrempf)

1985

Ehrung > Grammy Award:
thumbnail
Beste Instrumentalkomposition für die Offizielle Musik der Olympischen Sommerspiele 1984 (John Williams (Komponist))

1984

Erfolg > Olympische Spiele:
thumbnail
Gold (Carmine Abbagnale)

1984

Titel/Erfolg:
thumbnail
Olympische Silbermedaille (Dunga)

"Olympische Sommerspiele 1984" in den Nachrichten