Olympische Sommerspiele 1992

Die Olympischen Sommerspiele 1992 (offiziell Spiele der XXV. Olympiade genannt) wurden vom 25. Juli bis zum 9. August 1992 in Barcelona ausgetragen. Zum ersten Mal seit 20 Jahren waren Sportler aller Nationen vertreten, die ein Nationales Olympisches Komitee hatten (allerdings im Falle Jugoslawien nicht als Repräsentanten ihrer Nation). Südafrika war seit dem Ausschluss aufgrund der Apartheid erstmals seit 1960 wieder dabei. Nach der Deutschen Wiedervereinigung startete nun wieder eine gesamtdeutsche Mannschaft. Da 1991 die Sowjetunion aufgelöst wurde, schickten zum ersten Mal seit 1936 die Staaten Estland, Lettland und Litauen eigene Mannschaften zu den Spielen. Die anderen Nachfolgestaaten der Sowjetunion stellten eine gemeinsame Mannschaft unter der Bezeichnung „Vereintes Team“ zusammen. Jugoslawien wurde wegen des Balkankrieges von den Spielen ausgeschlossen. Die Sportler durften jedoch als „Independent Olympic Participants“ unter dem Kürzel „IOP“ teilnehmen.

Während der Vorbereitung der Spiele erfuhr die Stadt Barcelona große Änderungen im Bereich der Infrastruktur, die im Um- und Aufbau von Verkehrswegen und Telekommunikationseinrichtungen geschahen, sowie Umgestaltungen von ganzen Stadtteilen, die dadurch eine andere Charakteristik erhielten. Die Spiele selbst waren geprägt von mediterranem Flair und herzlicher Gastfreundschaft.

mehr zu "Olympische Sommerspiele 1992" in der Wikipedia: Olympische Sommerspiele 1992

Geboren & Gestorben

thumbnail
Geboren: Faustino Reyes wird in Marchena geboren. Faustino Reyes López ist ein ehemaliger spanischer Boxer im Federgewicht und Silbermedaillengewinner der Olympischen Sommerspiele 1992. Er gehört der Minderheit der Roma an.
thumbnail
Geboren: Mansueto Velasco wird in Bago City, Negros Occidental geboren. Mansueto „Onyok“ Velasco, Jr. ist ein ehemaliger philippinischer Boxer. Er ist der Bruder des Olympiadritten von 1992Roel Velasco.
thumbnail
Geboren: Ramaz Paliani wird in Mestia, Georgische SSR geboren. Ramaz Paliani ist ein ehemaliger georgischer Boxer. Paliani repräsentierte Georgien, Russland und die Türkei bei internationalen Meisterschaften. Er war Bronzemedaillengewinner der Weltmeisterschaften 1993 und 1999 und der Olympischen Spiele 1992, Silbermedaillengewinner der Europameisterschaften 1993 und war Weltmeister 2001, Europameister 1996, 1998 und 2000, sowie Gewinner der Mittelmeerspiele 2001.
thumbnail
Geboren: Yann de Fabrique wird in Plantation, Florida geboren. Yannick Jerôme de Fabrique ist ein ehemaliger französischer Schwimmer. Er feierte seine größten Erfolge Mitte der 1990er Jahre bei der Universiade – den Weltsportspielen der Studenten. Darüber hinaus konnte er sich bei den Schwimmeuropameisterschaften 1993 im britischen Sheffield als Mitglied der Staffel auch die Bronzemedaille über 4 × 200 Meter Freistil sichern. De Fabrique vertrat sein Heimatland bei zwei Olympischen Sommerspielen. 1992 in Barcelona belegte er über 400 Meter Freistil den 14. und mit der 4 × 200 Meter Freistil-Staffel den zehnten Rang. Vier Jahre später, 1996 in Atlanta, trat er in drei Wettbewerben an: Über die 400 Meter Freistil schwamm er auf den 15. und über 1500 Meter Freistil auf den 17. Platz. Eine Verbesserung gelang mit der 4 × 200 Meter Freistil-Staffel, die am Ende den achten Platz belegte.
thumbnail
Geboren: Kevin McBride wird in Clones, County Monaghan, Irland geboren. Kevin Martin McBride ist ein ehemaliger irischer Boxer. McBride nahm 1992 für Irland erfolglos an den Olympischen Spielen in Barcelona teil.

Olympiasieger am Pauschenpferd

1992

thumbnail
Korea Nord Pae Gil-Su und Vereintes Team Witali Schtscherbo (Pauschenpferd)

Olympiasieger im Sprung > Männer

1992

thumbnail
Vereintes Team Witali Schtscherbo (Sprung (Gerätturnen))

Olympiasieger im Sprung > Frauen

1992

thumbnail
Ungarn Henrietta Ónodi (Sprung (Gerätturnen))

Olympiasiegerinnen am Schwebebalken

1992

thumbnail
Vereintes Team Tetjana Lyssenko (Schwebebalken)

Olympiasieger am Boden > Männer

1992

thumbnail
China Volksrepublik Li Xiaoshuang (Bodenturnen)

Olympiasieger am Barren

Internationale Medaillen

1992

thumbnail
Bronze 3-Meter-Brett (Dmitri Iwanowitsch Sautin)

Kunst & Kultur

1992

Kultur und Sehenswürdigkeiten > Veranstaltungen:
thumbnail
XXV. Olympische Sommerspiele in Barcelona ; 25. Juli bis 9. August (1990er)

1910

Ausstellungsprogramm:
thumbnail
1910 | FIGUR | (Georg-Kolbe-Museum)

Persönlichkeiten

1992

thumbnail
Fermín Cacho, Leichtathlet und Olympiasieger über 1.500 m in Barcelona (Ágreda)

Platzierung

1992

thumbnail
20 km Gehen: Platz 17 in 1:29:23 Stunden Olympische Spiele (Pavol Blažek)

1992

thumbnail
Platz 7 in 3:57:21 Olympische Spiele (Valentin Kononen)

1992

thumbnail
50 km Platz 9 Olympische Spiele (Josep Marín)

Geschichte > Höhepunkte

1992

thumbnail
SpanienPolen 3:2 (Finale der Olympischen Spiele ) (Camp Nou)

Erwähnenswertes

1992

thumbnail
Die deutschen Athleten traten –? wie auch bei den Olympischen Sommerspielen 1956 in Melbourne und 1960 in Rom? – erneut mit einer gemeinsamen Mannschaft an und letztmals bis Barcelona (Olympische Sommerspiele 1964)

Fackellauf und olympisches Feuer

Bekannte Einzelfälle

1992

thumbnail
Bei den Olympischen Sommerspielen in Barcelona fiel nach Informationen von Johann Olav Koss eine anonym bleibende zweifache Mutter beim Test durch und reiste ohne weitere Überprüfungen ab. (Geschlechtsüberprüfung beim Sport)

Einsätze bei internationalen Höhepunkten

1992

thumbnail
Olympische Spiele, 10.000? m: Im Vorlauf ausgeschieden (Stéphane Franke)

Sport

1992

Endkampfplatzierungen > Olympische Spiele:
thumbnail
Platz 6 über 200 m in 20,55 s(nach 20,09 s im Halbfinale) (John Regis)

1992

Endkampfplatzierung > Olympische Spiele:
thumbnail
Platz 3 über 4 x 400 m in 2:59,73? min (Roger Black, David Grindley, Kriss Akabusi, John Regis)

1992

Ergebnisse mit der 4-mal-400-Meter-Staffel:
thumbnail
Olympische Spiele: Im 400-Meter-Lauf und im 4-mal-400-Meter-Lauf Finale nicht erreicht (Rico Lieder)

1992

Platzierungen bei internationalen Meisterschaften > Olympische Spiele:
thumbnail
20 km: Platz 11 (Robert Ihly)

1992

Platzierung > Olympische Spiele:
thumbnail
Platz 1 (Jan Železný)

Bemerkenswertes

Exponierte Ereignisse:
thumbnail
In der spanischen Stadt Barcelona werden die XXV. Olympischen Sommerspiele eröffnet.

Sonstige Ereignisse

1996

thumbnail
2 Olympiasiege im Doppelvierer sowie eine Bronzemedaille (2000). (Stephan Volkert)

1992

thumbnail
Olympische Sommerspiele (Estadi Olímpic Lluís Companys)

1992

thumbnail
2 Olympiasiege im Doppelvierer sowie eine Bronzemedaille (2000). (Stephan Volkert)

1992

thumbnail
Olympische Sommerspiele (Palau Sant Jordi)

Persönlichkeiten > Persönlichkeiten, die vor Ort gewirkt haben

1996

thumbnail
Matthias Ungemach (*1968), Ruderer, Weltmeister im Deutschlandachter sowie Vierer mit Stm und Teilnehmer der Olympischen Spiele 1992 und der Olympischen Spiele (Meschede)

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2000

Erfolg > Als Trainer:
thumbnail
Olympiasieg 1992 und (Wladimir Salmanowitsch Maximow)

1992

Erfolg > Olympische Spiele:
thumbnail
schied er im Vorlauf aus. (Arto Bryggare)

1992

Erfolg:
thumbnail
Olympische Spiele in Barcelona - Bronzemedaille (Artur Partyka)

1992

Erfolg > Olympische Spiele:
thumbnail
Silber (Giuseppe Abbagnale)

1992

Erfolg:
thumbnail
Zweimalige Teilnahme an Olympischen Spielen, 1984 und (Detlef Schrempf)

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

2004

Karriere als Spieler > Turnierteilnahmen:
thumbnail
Olympische Sommerspiele: 1992, 1996, 2000 (Petr Korbel)

1992

Werk > Bauwerk:
thumbnail
„Zentrum für Wildwassermeisterschaften“ für die Olympischen Sommerspiele in Barcelona (Max Bächer)

1992

Werk:
thumbnail
Olympia. Die mit 14m Höhe grösste Skulptur Suters entstand anlässlich der Olympischen Sommerspiele in Barcelona. Parc d’Europe, Santa Coloma de Gramenent, Barcelona (Stahl) (Paul Suter (Bildhauer))

1992

Karriere als Spieler > Turnierteilnahmen:
thumbnail
Olympia: 1988 (Erik Lindh)

"Olympische Sommerspiele 1992" in den Nachrichten