Olympische Winterspiele 1984

Die XIV. Olympischen Winterspiele wurden 1984 in Sarajevo, Jugoslawien (heute Bosnien und Herzegowina) ausgetragen.

mehr zu "Olympische Winterspiele 1984" in der Wikipedia: Olympische Winterspiele 1984

Geboren & Gestorben

thumbnail
Geboren: Fulvia Stevenin wird in Gressoney-Saint-Jean geboren. Fulvia Stevenin ist eine ehemalige italienische Skirennläuferin, die auf die Disziplinen Riesenslalom und Slalom spezialisiert war. Ihr größter Erfolg war der Sieg im Slalom bei der Juniorenweltmeisterschaft 1983 in Sestriere. Einen Tag zuvor hatte sie im Riesenslalom noch den sechsten Rang belegt. Stevenin vertrat ihr Land bei den Olympischen Winterspielen 1984 in Sarajevo, schied dort jedoch sowohl im Salom als auch im Riesenslalom aus. Im Riesenslalom startete sie auch zweimal bei Weltmeisterschaften: 1985 schied sie im zweiten Durchgang aus und 1987 belegte sie den 28. Platz.
thumbnail
Geboren: Olga Charvátová wird in Gottwaldov geboren. Olga Charvátová ist eine ehemalige tschechoslowakische Skirennläuferin. Sie erreichte in den 1980er-Jahren dank ihrer Vielseitigkeit in allen Disziplinen Podestplätze im Weltcup und feierte zwei Weltcupsiege. Bei den Olympischen Winterspielen 1984 gewann sie die Bronzemedaille in der Abfahrt. Ihre Tochter Klára K?ížová wurde ebenfalls Skirennläuferin.
thumbnail
Geboren: Ute Noack (Skilangläuferin) wird in Annaberg-Buchholz geboren. Ute Noack, verehel. Lindner ist eine ehemalige DDR-Sportlerin im Skilanglauf. Sie gewann die Bronzemedaille bei der 4x5 km Staffel während der Nordischen Skiweltmeisterschaft 1985 in Seefeld. Bei den Olympischen Winterspielen 1984 wurde sie Achte beim 5 km-Langlauf der Frauen.
thumbnail
Geboren: Karin Jäger wird in Korbach geboren. Karin Jäger ist eine ehemalige deutsche Skilangläuferin. Bei den Olympischen Winterspielen 1980 in Lake Placid war der 26. Platz über 10 km ihr bestes Ergebnis. Bei den Nordischen Skiweltmeisterschaften 1982 erreichte sie den zehnten Rang über 20 km klassisch. Ihr bestes Resultat bei den Olympischen Winterspielen 1984 in Sarajevo war der 19. Rang über 20 km. In der Saison 1981/82 belegte sie den achten Rang in der Weltcupgesamtwertung, dabei erreichte sie über 10 km in Štrbské Pleso den dritten Platz und damit ihr bestes Weltcuprennen. Bei den Olympischen Winterspielen 1988 in Calgary kam sie über 20 km auf den 35. Platz und mit der Staffel auf den 11. Rang.
thumbnail
Geboren: Karin Enke wird in Dresden geboren. Karin Enke ist eine ehemalige deutsche Eisschnellläuferin. Sie ist mit drei Gold-, vier Silber- und einer Bronzemedaille der erfolgreichste Winterolympionike der DDR und bestimmte in den 1980er Jahren die Weltspitze mit. Ihre drei Olympiasiege bei den Spielen 1980 und 1984 erzielte sie auf drei verschiedenen Distanzen. Bei nationalen Wettkämpfen startete sie für den SC Einheit Dresden.

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

1984

Erfolg > Olympische Winterspiele:
thumbnail
in Sarajevo: Silber über 10 km, Silber über 20 km (Raissa Petrowna Smetanina)

1984

Erfolg > Olympische Spiele:
thumbnail
in Sarajewo: Gold mit der Staffel (Inger Helene Nybråten)

1984

Erfolg > Olympische Winterspiele:
thumbnail
in Sarajevo: Bronze mit der Staffel (Marjo Matikainen-Kallström)

1984

Ehrung:
thumbnail
Teilnahme an den Olympischen Winterspielen (Peter Raffl)

1984

Erfolg > Olympische Winterspiele:
thumbnail
in Sarajewo: Gold mit der Staffel, Bronze über 10 km (Brit Pettersen)

Sport

thumbnail
bis 19. Februar: XIV. Olympische Winterspiele in Sarajevo, Jugoslawien.

1984

Ereignisse > Sport:
thumbnail
In Sarajewo, Jugoslawien, werden die XIV. Olympischen Winterspiele von Präsident Mika ?? piljak eröffnet. Der Skirennfahrer Bojan Križaj spricht den Olympischen Eid. (8. Februar)

1984

Maskottchen im Sport > Olympische Spiele:
thumbnail
Sarajewo (Jugoslawien): „Vu?ko“ (Wolf) (Maskottchen)

1984

Kulturgeschichte > Sport:
thumbnail
XIV. Olympische Winterspiele in Sarajevo ; 8.? Februar bis 19. Februar (1980er)

1984

Internationale Karriere > Olympische Spiele:
thumbnail
Sarajevo - 8. Platz (Jan Piecko)

Rekord

2002

thumbnail
Einziger Eishockeyspieler, der an sechs Olympischen Winterspielen teilgenommen hat: Sarajevo 1984, Calgary 1988, Albertville 1992, Lillehammer 1994, Nagano 1998 und Salt Lake City (Raimo Helminen)

"Olympische Winterspiele 1984" in den Nachrichten