Omne datum optimum

Omne datum optimum ist eine auf den 29. März 1139 datierte, von Papst Innozenz II. erlassene Päpstliche Bulle bezüglich des Templerordens.

Darin wurde der im Jahre 1128 von Papst Honorius II. anerkannte Ritterorden bestätigt und unter Päpstlichen Schutz gestellt. Zusätzlich wurde die generelle Steuerbefreiung für den Templerorden erneut festgesetzt. Es wurde dem Orden unter anderem ein Recht zur Einnahme von Steuern, ein Recht zum Begraben von Ordensmitgliedern sowie ein Recht zur Errichtung von Kirchenbauten eingeräumt.

mehr zu "Omne datum optimum" in der Wikipedia: Omne datum optimum

Europa

1139

thumbnail
29. März: Der Templerorden wird durch die Bulle Omne datum optimum durch Innozenz II. bestätigt und direkt dem Papst unterstellt. Dadurch war er von der Steuer befreit, darf selbst Steuern erheben und Geld gegen Zinsen verleihen.

"Omne datum optimum" in den Nachrichten