Ontogenese

Unter Ontogenese oder Ontogenie (altgriechischὀντογένεση; Kompositum aus altgriechischὄνon ‚das Seiende‘ und altgriechischγένεσιςgénesis, deutsch‚Geburt, Entstehung‘) wird die Entwicklung eines Einzelwesens bzw. eines einzelnen Organismus verstanden im Gegensatz zur Stammesentwicklung (Phylogenese). Der zeitliche Verlauf der Individualentwicklung wird auch Entwicklungsgeschichte genannt. Diese beschreibt die einzelnen Stadien der Entwicklung beginnend mit der Keimesentwicklung bis zum voll entwickelten Lebewesen im adulten Stadium und schließt auch die Stadien der altersbedingten Rückbildung mit ein. Die beiden Begriffe gehen auf Ernst Haeckel (1866) zurück, der sich bereits einige Jahre vor dem Erscheinen seines Buches mit der Lehre Darwins befasst hatte und diese mit in sein Werk aufnahm.

mehr zu "Ontogenese" in der Wikipedia: Ontogenese

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Rosalía Abreu stirbt. Rosalía Abreu war die Tochter eines wohlhabenden kubanischen Plantagenbesitzers und weltweit die erste Tierhalterin, der es gelang, Schimpansen (Pan troglodytes) über deren gesamte Lebenszeit in Gefangenschaft zu halten und zu züchten. Zu den Anfang des 20. Jahrhunderts in ihrer privaten Tierhaltung gewonnenen und von Fachleuten publizierten Verhaltensbeobachtungen gehörten unter anderem die ersten wissenschaftlichen Berichte über Paarung, Geburt und Individualentwicklung bei Schimpansen. Ihre Erkenntnisse zum Nahrungsbedarf der Schimpansen und der Orang-Utans bildeten die Grundlage für die erfolgreiche Haltung von Großen Menschenaffen in den Zoologischen Gärten weltweit.
thumbnail
Gestorben: Rudolf Albert Kölliker stirbt in Würzburg. Rudolf Albert von Koelliker, geboren als Rudolf Albert Kölliker war ein Schweizer Anatom und Physiologe, der die mikroskopische Anatomie zu einem eigenständigen medizinischen Lehrfach erhob und als Begründer der modernen, systematisch durchgeführten Gewebelehre , der modernen Entwicklungsgeschichte und der Zellularphysiologie gilt.
thumbnail
Gestorben: Hubert Leitgeb (Botaniker) stirbt in Graz. Hubert Leitgeb war ein österreichischer Botaniker, der auf den Gebieten der Pflanzenanatomie und -physiologie, sowie der Ontogenese und Phylogenese besonders der Lebermoose arbeitete. Sein offizielles botanisches Autorenkürzel lautet „Leitg.“.
thumbnail
Geboren: Rosalía Abreu wird geboren. Rosalía Abreu war die Tochter eines wohlhabenden kubanischen Plantagenbesitzers und weltweit die erste Tierhalterin, der es gelang, Schimpansen (Pan troglodytes) über deren gesamte Lebenszeit in Gefangenschaft zu halten und zu züchten. Zu den Anfang des 20. Jahrhunderts in ihrer privaten Tierhaltung gewonnenen und von Fachleuten publizierten Verhaltensbeobachtungen gehörten unter anderem die ersten wissenschaftlichen Berichte über Paarung, Geburt und Individualentwicklung bei Schimpansen. Ihre Erkenntnisse zum Nahrungsbedarf der Schimpansen und der Orang-Utans bildeten die Grundlage für die erfolgreiche Haltung von Großen Menschenaffen in den Zoologischen Gärten weltweit.
thumbnail
Geboren: Hubert Leitgeb (Botaniker) wird in Portendorf geboren. Hubert Leitgeb war ein österreichischer Botaniker, der auf den Gebieten der Pflanzenanatomie und -physiologie, sowie der Ontogenese und Phylogenese besonders der Lebermoose arbeitete. Sein offizielles botanisches Autorenkürzel lautet „Leitg.“.

"Ontogenese" in den Nachrichten