Opel Astra H

Der Astra H (lat.astra „Sterne“) ist ein Fahrzeug in der Kompaktklasse von Opel. Er ist der Nachfolger des Astra G und wurde von März 2004 bis September 2010 für den deutschen Markt hergestellt. In einigen Märkten wird der Astra H bis heute angeboten.

Auf seiner Delta-Plattform bauten auch Modelle der General-Motors-Marken Vauxhall, Holden und Saturn auf. Eine für den amerikanischen Markt geringfügig geänderte Schrägheck- und GTC-Variante des Astra H wurde von 2007 bis 2009 als Saturn Astra auch in Nordamerika verkauft. In Chile und Mexiko vertreibt General Motors den Astra H als Chevrolet Astra, in anderen Ländern Südamerikas wie Argentinien und Brasilien als Chevrolet Vectra (Stufenheck) bzw. Chevrolet Vectra GT (Schrägheck). In Australien und Neuseeland wird der Astra unter der Marke „Holden“ vertrieben.

mehr zu "Opel Astra H" in der Wikipedia: Opel Astra H

Konzeptfahrzeuge

2004

thumbnail
Opel Astra HPC – Studie des 2005 erschienenen Astra H OPC. (Opel Performance Center)

Modellvarianten

2006

thumbnail
Opel Astra TwinTop

Modellübersicht > Yulon GM Motor > Opel

2008

thumbnail
????GTCOpel Astra GTC
seit (Yulon Motor Company)

2004

thumbnail
?????????Opel Astra Sport Wagon
seit (Yulon Motor Company)

2004

thumbnail
????????Opel Astra SRi
seit (Yulon Motor Company)

Ausstattungsvarianten (für Deutschland) > OPC

2009

thumbnail
Opel Astra OPC Race Camp

2008

thumbnail
Opel Astra OPC Nürburgring Edition

Baureihenüberblick

2010

thumbnail
Opel Astra H
von 2004 bis (Opel Kadett/Astra)

Ausstattungsvarianten (für Deutschland)

2010

thumbnail
Astra GTC als Edition „Black & White“

2010

thumbnail
Astra Caravan als Edition „111 Jahre“

"Opel Astra H" in den Nachrichten