Open Access

Open Access (englisch für offener Zugang) ist der freie Zugang zu wissenschaftlicher Literatur und anderen Materialien im Internet. Ein wissenschaftliches Dokument unter Open-Access-Bedingungen zu publizieren, gibt jedermann die Erlaubnis, dieses Dokument zu lesen, herunterzuladen, zu speichern, es zu verlinken, zu drucken und damit entgeltfrei zu nutzen. Darüber hinaus können über freie Lizenzen den Nutzern weitere Nutzungsrechte eingeräumt werden, welche die freie Nach- und Weiternutzung, Vervielfältigung, Verbreitung oder auch Veränderung der Dokumente ermöglichen können.

Bei der wissenschaftlichen Fachliteratur kann es sich um frei zugängliche Beiträge in elektronischen Zeitschriften, um Preprints oder Online-Versionen von Beiträgen in Büchern und Zeitschriften handeln (Postprints), die von den Wissenschaftlern auf den Servern freier elektronischer Zeitschriften, universitären oder institutionellen Archiven, fachbezogenen Servern oder auf ihren privaten Websites frei zur Verfügung gestellt werden. Open Access schließt auch das Zugänglichmachen von wissenschaftlichen Primär- und Metadaten, Quellentexten und von digitalen Reproduktionen ein.

mehr zu "Open Access" in der Wikipedia: Open Access

Geboren & Gestorben

thumbnail
Geboren: Eric W. Steinhauer wird in Unna geboren. Eric Wilhelm Steinhauer ist ein auf Bibliotheksrecht und Urheberrecht spezialisierter deutscher Jurist, Bibliothekar und Honorarprofessor. Er tritt für Reformen der deutschen Bibliotheksgesetzgebung und für einen möglichst freien Zugang zu wissenschaftlichen Informationen und Veröffentlichungen (Open Access) ein.
thumbnail
Geboren: Axel Metzger wird in Mainz geboren. Axel Metzger ist ein deutscher Rechtswissenschaftler. Seine Spezialgebiete sind Zivilrecht, Internationales Privatrecht und das Urheberrecht und dort insbesondere Rechtsfragen der freien Software und Open Access.
thumbnail
Geboren: Klaus Graf (Historiker) wird in Schwäbisch Gmünd geboren. Klaus Martin Graf ist ein deutscher Mediävist und Archivar. Eine über Fachkreise hinausgehende Bekanntheit erwarb sich Graf durch eine kontroverse Position zum Urheberrecht bei der Nutzung von Kulturgütern und als Befürworter von Open Access.
thumbnail
Geboren: Peter Suber wird geboren. Peter Suber ist Professor der Philosophie am Earlham College in Richmond, Indiana und einer der führenden Akteure der Open Access-Bewegung. Er ist Direktor des Open-Access-Projekts Public Knowledge und Senior Forscher in der Scholarly Publishing and Academic Resources Coalition (SPARC). Außerdem ist er als Erfinder des Spiels Nomic bekannt.

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

1749

Gründung:
thumbnail
Die Walter de Gruyter GmbH (kurz De Gruyter genannt) ist ein Wissenschaftsverlag, der jährlich über 800 neue Titel herausgibt, die Hälfte davon in englischer Sprache. Darüber hinaus bietet er Online-Datenbanken an; zudem erscheinen über 120 Fachzeitschriften. Seit 2008 bündelt De Gruyter Inhalte auch in elektronischer Form auf seiner verlagseigenen Plattform Reference Global und bietet mit De Gruyter Open Library ein Verlagsmodell zum Open Access.

Politik & Weltgeschehen

2003

Chronologie:
thumbnail
Ausschreibung zur Initiierung und Förderung des Aufbaus von Open-Access-E-Journals im Land Nordrhein-Westfalen. (Digital Peer Publishing)

"Open Access" in den Nachrichten