Sonstige Ereignisse

1500

thumbnail
Sermon über die Entstehung der Ordensgemeinschaften (Johannes Schiphower)

Religion

1885

thumbnail
25. März: Der italienische Priester Filippo Smaldone gründet die Ordensgemeinschaft der Salesianerinnen vom Heiligsten Herzen. Sie widmet sich der Erziehung, Betreuung und Seelsorge Gehörloser.
thumbnail
In Turin gründet der Priester Johannes Bosco eine Ordensgemeinschaft, die als Salesianer Don Boscos bekannt wird.

1227

thumbnail
Die Magdalenerinnen werden als Orden vom Papst anerkannt.

1098

thumbnail
21. März: Robert von Molesme gründet in Cîteaux das Stammkloster des Ordens der Zisterzienser.

Ereignisse > Religion

thumbnail
Der italienische Priester Filippo Smaldone gründet die Ordensgemeinschaft der Salesianerinnen vom Heiligsten Herzen. Sie widmet sich der Erziehung, Betreuung und Seelsorge Gehörloser. (25. März)

Persönlichkeiten > Söhne und Töchter der Stadt

1923

thumbnail
Antonius Wallenstein (* 20. Januar 1890; ??? 28. Dezember 1964 auf dem Abtsberg bei Gengenbach), katholischer Ordenspriester, geistlicher Schriftsteller. Werke (Auswahl): Das Problem der Willensfreiheit unter besonderer Hervorkehrung der methodischen Gesichtspunkte, in: PhJ 36 , 1-24 (Auszüge seiner Dissertation); Katechismus der christlichen Vollkommenheit, Freiburg 1930 (2. Aufl. 1936); Kindheit und Jugend als Erziehungsaufgabe, Freiburg 1951; Klarheit über Gott, Leutesdorf 1959. (Rüdesheim am Rhein)

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1989

thumbnail
Werk > Bibliografie: Christsein in einer Ordensgemeinschaft. ISBN 3779411350 (Isa Vermehren)

1967

thumbnail
Kultur und Sehenswürdigkeiten > Bauwerke > Gotteshäuser: Kloster der Franziskanerinnen St. Maria Stern: 1909/ 10 errichtete das Mutterhaus des Ordens St. Maria Stern aus Augsburg das Gebäude an der Südseite des Kalvarienberges. Dieser Bau beherbergte eine Haushaltsschule und ein Schülerinnenheim. Umbau- und Erweiterungsmaßnahmen wurden in den Jahren 1926/ 27 und 1934 vollzogen. 1939 wurde das Haus von den Nationalsozialisten beschlagnahmt, die Ordensschwestern kehrten nach Augsburg zurück. 1940 kaufte die Stadt Immenstadt das Gebäude (jetzt mit Oberschule und Landschulheim), veräußerte es jedoch nach Kriegsende 1946 wieder an den Orden zurück. Neben einem Wohngebäude für die Ordensschwestern östlich des Hauptbaus wurde in den 1990er Jahren auch noch eine neue Turn- und Mehrzweckhalle errichtet. (Immenstadt im Allgäu)

1967

thumbnail
Kultur und Sehenswürdigkeiten > Bauwerke > Gotteshäuser: Kloster der Franziskanerinnen St. Maria Stern: 1909/10 errichtete das Mutterhaus des Ordens St. Maria Stern aus Augsburg das Gebäude an der Südseite des Kalvarienberges. Dieser Bau beherbergte eine Haushaltsschule und ein Schülerinnenheim. Umbau- und Erweiterungsmaßnahmen wurden in den Jahren 1926/ 27 und 1934 vollzogen. 1939 wurde das Haus von den Nationalsozialisten beschlagnahmt, die Ordensschwestern kehrten nach Augsburg zurück. 1940 kaufte die Stadt Immenstadt das Gebäude (jetzt mit Oberschule und Landschulheim), veräußerte es jedoch nach Kriegsende 1946 wieder an den Orden zurück. Neben einem Wohngebäude für die Ordensschwestern östlich des Hauptbaus wurde in den 1990er Jahren auch noch eine neue Turn- und Mehrzweckhalle errichtet. (Immenstadt im Allgäu)

1846

thumbnail
Werk: Thoughts on the Poets (Henry Theodore Tuckerman)

"Ordensgemeinschaft" in den Nachrichten