Oscar/Bester Film

Mit dem Oscar für den besten Film werden die Produzenten eines Films ausgezeichnet. In der Regel können drei Personen als Produzenten eines Films nominiert werden. Seit der 80. Verleihung des Oscars können unter bestimmten Umständen mehr als drei Personen als Produzenten nominiert werden. Bis 1951 ging der Oscar für den besten Film an die Produktionsgesellschaften, erst ab 1952 an die Produzenten, so wie es heute noch ist.

Die Anzahl der nominierten Filme wurde erstmals zur Oscarverleihung 2010 von fünf auf zehn erhöht, um Fantasy- oder Animationsfilmen wie Oben eine Nominierung in dieser Kategorie zu ermöglichen. Nach zweimaliger Durchführung wurde zur Oscarverleihung 2012 entschieden, dass künftig zwischen fünf und zehn Filme nominiert werden. Nominiert werden Filme, die mindestens fünf Prozent der Stimmen des bei der Vorauswahl beliebtesten Films erhalten haben.

mehr zu "Oscar/Bester Film" in der Wikipedia: Oscar/Bester Film

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: John Woolf wird. März 1913 in London. Sir John Woolf war ein britischer Filmproduzent, der 1969 für den Film Oliver mit dem Oscar in der Kategorie Bester Film ausgezeichnet wurde.
thumbnail
Gestorben: Frank McCarthy (Filmproduzent) stirbt in Woodland Hills, Los Angeles, Kalifornien. Frank McCarthy war ein US-amerikanischer Brigadegeneral, Assistant Secretary of State und Produzent von Kriegsfilmen, der für den Film Patton – Rebell in Uniform bei der Oscarverleihung 1971 den Oscar für den besten Film des Jahres 1970 erhielt.
thumbnail
Gestorben: Arthur Hornblow junior wird. März 1893 in New York City. Arthur Hornblow Jr. war ein US-amerikanischer Dramatiker und Filmproduzent, dessen von ihm produzierte Filme viermal für den Oscar für den besten Film nominiert waren.
thumbnail
Geboren: Greg Shapiro wird in Los Angeles geboren. Gregory Brian Shapiro ist ein US-amerikanischer Filmproduzent und wurde 2010 für das Kriegsdrama Tödliches Kommando – The Hurt Locker mit dem Oscar für den Besten Film ausgezeichnet.
thumbnail
Geboren: Steve McQueen (Künstler) wird in London geboren. Steve McQueen CBE ist ein britischer Künstler, Fotograf und Regisseur. Für seine Leistung an dem Film 12 Years a Slave gewann er bei der Oscarverleihung 2014 den Oscar für den besten Film.

Ausgewählte Schriften

1961

thumbnail
Has Man a Future? George Allen & Unwin, London (Bertrand Russell)

Rundfunk, Film & Fernsehen

1996

thumbnail
Film: Der englische Patient ist ein Spielfilm des britischen Regisseurs Anthony Minghella aus dem Jahr 1996. Das Liebesdrama basiert auf dem gleichnamigen Roman des kanadischen Autors Michael Ondaatje. Der Film gewann bei der Oscarverleihung 1997 neun Academy Awards, unter anderem für den Besten Film und die Beste Regie.

Stab:
Regie: Anthony Minghella
Drehbuch: Anthony Minghellanach einem Roman vonMichael Ondaatje
Produktion: Saul Zaentz
Musik: Gabriel Yared
Kamera: John Seale
Schnitt: Walter Murch

Besetzung: Ralph Fiennes, Juliette Binoche, Willem Dafoe, Kristin Scott Thomas, Naveen Andrews, Colin Firth, Julian Wadham, Jürgen Prochnow, Kevin Whately

1995

thumbnail
Film: Braveheart ist ein US-amerikanischer Film aus dem Jahr 1995 mit Mel Gibson in der Hauptrolle als William Wallace. Gibson ist auch Produzent und Regisseur. In weiteren Rollen sind Sophie Marceau, Brendan Gleeson und Angus Macfadyen zu sehen. Der Film erhielt fünf Oscars, unter anderem in den Kategorien Bester Film und Beste Regie.

Stab:
Regie: Mel Gibson
Drehbuch: Randall Wallace
Produktion: Mel Gibson Alan Ladd junior Bruce Davey
Musik: James Horner
Kamera: John Toll
Schnitt: Steven Rosenblum

Besetzung: Mel Gibson, Sophie Marceau, Patrick McGoohan, Angus Macfadyen, Brendan Gleeson, Catherine McCormack, David O’Hara, James Cosmo, James Robinson, Sean Lawlor, Sandy Nelson, Peter Hanly, Alun Armstrong, Rupert Vansittart, Ian Bannen, Brian Cox, John Murtagh, Gerard McSorley, Tommy Flanagan

1994

thumbnail
Film: Pulp Fiction ist ein Film von und mit Quentin Tarantino aus dem Jahr 1994. Der Film wurde für sieben Oscars nominiert -darunter in der Kategorie Bester Film -und gewann in der Kategorie Bestes Originaldrehbuch. Auf dem Filmfestival in Cannes wurde er mit der Goldenen Palme ausgezeichnet. Daneben ist der Film unter anderem auf der ALL-TIME 100 Movies-Liste des amerikanischen TIME-Magazin aufgelistet.

Stab:
Regie: Quentin Tarantino
Drehbuch: Quentin Tarantino Roger Avary
Produktion: Lawrence Bender
Kamera: Andrzej Sekula
Schnitt: Sally Menke

Besetzung: Samuel L. Jackson, John Travolta, Uma Thurman, Bruce Willis, Harvey Keitel, Maria de Medeiros, Ving Rhames, Tim Roth, Amanda Plummer, Eric Stoltz, Quentin Tarantino, Christopher Walken, Rosanna Arquette, Peter Greene, Frank Whaley, Phil LaMarr, Alexis Arquette, Steve Buscemi, Lawrence Bender, Angela Jones, Julia Sweeney

1971

thumbnail
Film: Abend ohne Alibi (In nome del popolo italiano) (Furio Scarpelli)

1964

thumbnail
Film: My Fair Lady ist eine Musicalverfilmung aus dem Jahr 1964, deren Handlung auf dem gleichnamigen Bühnenmusical von Alan Jay Lerner (Text) und Frederick Loewe (Musik) nach dem Stück Pygmalion von George Bernard Shaw basiert. Der Film wurde bei der Oscarverleihung 1965 als beste Produktion des Jahres ausgezeichnet.

Stab:
Regie: George Cukor
Drehbuch: Alan Jay Lerner
Produktion: Jack L. Warner /Warner Brothers
Musik: Frederick Loewe
Kamera: Harry Stradling, Sr.
Schnitt: William H. Ziegler

Besetzung: Audrey Hepburn, Rex Harrison, Stanley Holloway, Wilfrid Hyde-White, Gladys Cooper, Jeremy Brett, Theodore Bikel, Mona Washbourne, Isobel Elsom

Sieger

Kunst & Kultur

Ereignisse > Kultur:
thumbnail
Bei der Oscarverleihung wird James Camerons 14-fach nominierter Film Titanic mit Leonardo DiCaprio und Kate Winslet in den Hauptrollen mit elf Academy Awards ausgezeichnet, unter anderem für den Besten Film. Damit ist er einer der erfolgreichsten Filme aller Zeiten. (23. März)
Ereignisse > Kultur:
thumbnail
Steven Spielbergs Holocaust-Drama Schindlers Liste wird mit sieben Academy Awards ausgezeichnet, unter anderem für den Besten Film. (22. März)

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2014

Nominierungen und Auszeichnungen:
thumbnail
nominiert: Bester Film für The Wolf of Wall Street (als Produzent) (Leonardo DiCaprio)

2014

Ehrung:
thumbnail
Nominierung für den Oscar in der Kategorie Bester Film für Nebraska (Albert Berger)

2014

Ehrung:
thumbnail
Auszeichnung als Produzent für 12 Years a Slave (Brad Pitt)

2014

Ehrung:
thumbnail
Oscar: Nominierung in der Kategorie Bester Film für Her (Vincent Landay)

2013

Ehrung:
thumbnail
Nominierung für den Besten Film mit Silver Linings (Donna Gigliotti)

"Oscar/Bester Film" in den Nachrichten