Oscar/Bester Nebendarsteller

Mit dem Oscar für den besten Nebendarsteller werden die Leistungen von Schauspielern in Nebenrollen gewürdigt.

In unten stehender Tabelle sind die Filme nach dem Jahr der Verleihung gelistet.

mehr zu "Oscar/Bester Nebendarsteller" in der Wikipedia: Oscar/Bester Nebendarsteller

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Heath Ledger stirbt in Perth, Western Australia. Heath Andrew Ledger war ein australischer Schauspieler. Für seine Darstellung des Joker in The Dark Knight, die ihn kurz nach seinem Tod weltbekannt gemacht hat, wurde er im Jahr 2009 postum mit dem Oscar als Bester Nebendarsteller ausgezeichnet.
thumbnail
Gestorben: John Mills (Schauspieler) stirbt in Felixstowe, Suffolk, Vereinigtes Königreich als Lewis Ernest Watts Mills. Sir John Mills CBE war ein britischer Schauspieler. Er gewann 1971 den Oscar als bester Nebendarsteller.
thumbnail
Gestorben: Ben Johnson (Schauspieler) stirbt in Foraker, Osage County, Oklahoma. Ben Johnson war ein US-amerikanischer Schauspieler, Stuntman und Rodeo-Cowboy, der vor allem mit Westernfilmen bekannt wurde. Für seine Rolle in Die letzte Vorstellung (1971) gewann Johnson den Oscar als Bester Nebendarsteller.
thumbnail
Gestorben: Melvyn Douglas stirbt in Macon, Georgia. Melvyn Douglas, eigentlich Melvyn Edouard Hesselberg, war ein US-amerikanischer Schauspieler, der in seiner langen Filmkarriere über 70 Filme drehte. Für seine Auftritte in Der Wildeste unter Tausend und Willkommen Mr. Chance gewann Douglas jeweils den Oscar als bester Nebendarsteller.
thumbnail
Geboren: Heath Ledger wird in Perth, Western Australia geboren. Heath Andrew Ledger war ein australischer Schauspieler. Für seine Darstellung des Joker in The Dark Knight, die ihn kurz nach seinem Tod weltbekannt gemacht hat, wurde er im Jahr 2009 postum mit dem Oscar als Bester Nebendarsteller ausgezeichnet.

Bevölkerung

1851

thumbnail
(für Buda + Óbuda + Pest): 178.062 Einwohner, davon 56,4? % Deutsche, 36,6? % Magyaren, 5? % Slowaken, 2? % andere

Sonstiges

1984

thumbnail
Für seine Rolle, als „Mr. Kesuke Miyagi“, in dem Film Karate Kid (The Karate Kid), wurde er 1985 für den Oscar als Bester Nebendarsteller nominiert. Des Weiteren erhielt er eine Nominierung für den Golden Globe Award. (Pat Morita)

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2014

thumbnail
Ehrung: Nominiert in der Kategorie Bester Nebendarsteller für American Hustle (Bradley Cooper)

2010

thumbnail
Auszeichnungen und Nominierungen: Oscar-Nominierung als Bester Nebendarsteller in The Messenger – Die letzte Nachricht (Woody Harrelson)

2009

thumbnail
Ehrung: Oscar − „Bester Nebendarsteller“ (postum für die Rolle als Joker in The Dark Knight) (Heath Ledger)

2009

thumbnail
Ehrung: Oscar ? „Bester Nebendarsteller“ (postum für die Rolle als Joker in The Dark Knight) (Heath Ledger)

2009

thumbnail
Ehrung: Oscar-Nominierung in der Kategorie Bester Nebendarsteller für Zeiten des Aufruhrs (Michael Shannon)

Rundfunk, Film & Fernsehen

2012

thumbnail
Film: Django Unchained ist ein US-amerikanischer Western von Quentin Tarantino aus dem Jahr 2012. Der Film hat inhaltlich sowie musikalisch sehr viele Merkmale und Anlehnungen an den Italowestern. In den Vereinigten Staaten lief der Film am 25. Dezember 2012 an, in Deutschland am 17. Januar 2013. Der Film wurde von Reginald Hudlin, Stacy Sher und Pilar Savone für Columbia Pictures produziert und wird in den Vereinigten Staaten von der Weinstein Company vermarktet. Zu den Hauptdarstellern zählen Jamie Foxx, Christoph Waltz, Leonardo DiCaprio und Samuel L. Jackson. Tarantino (Bestes Originaldrehbuch) und Waltz (Bester Nebendarsteller) erhielten 2013 für Django Unchained den Academy Award.

Stab:
Regie: Quentin Tarantino
Drehbuch: Quentin Tarantino
Produktion: Reginald Hudlin Stacey Sher Pilar Savone
Kamera: Robert Richardson
Schnitt: Fred Raskin

Besetzung: Jamie Foxx, Christoph Waltz, Leonardo DiCaprio, Kerry Washington, Samuel L. Jackson, Zoë Bell, Laura Cayouette, Dennis Christopher, Walton Goggins, Dana Michelle Gourrier, Don Johnson, Jonah Hill, Franco Nero, James Russo, Michael Parks, James Remar, Quentin Tarantino, David Steen

1964

thumbnail
Film: Der Kandidat (Originaltitel: The Best Man) ist ein amerikanischer Spielfilm des Regisseurs Franklin J. Schaffner aus dem Jahr 1964. Die Handlung basiert auf einem gleichnamigen Broadway-Stück von Gore Vidal, der auch das Drehbuch zum Film schrieb. Es werden die zwielichtigen politischen Manöver im Hintergrund der Nominierung eines Kandidaten für die Wahl zum Präsidenten der Vereinigten Staaten gezeigt. Lee Tracy wurde für den Oscar als bester Nebendarsteller nominiert.

Stab:
Regie: Franklin J. Schaffner
Drehbuch: Gore Vidal
Produktion: Stuart Millar,
Lawrence Turman
Musik: Mort Lindsey
Kamera: Haskell Wexler
Schnitt: Robert Swink

Besetzung: Henry Fonda, Cliff Robertson, Lee Tracy, Margaret Leighton, Edie Adams, Ann Sothern, Kevin McCarthy, Shelley Berman, Richard Arlen

"Oscar/Bester Nebendarsteller" in den Nachrichten