Osmanisch-Safawidischer Krieg (1532–1555)

Der Osmanisch-Safawidische Krieg von 1532 bis 1555 war eine militärische Auseinandersetzung zwischen dem Osmanischen Reich unter Süleyman I. und dem persischen Safawiden-Reich unter Tahmasp I.

mehr zu "Osmanisch-Safawidischer Krieg (1532–1555)" in der Wikipedia: Osmanisch-Safawidischer Krieg (1532–1555)

Asien

1555

thumbnail
Mit dem Frieden von Amasya endet der seit 1532 dauernde Osmanisch-Safawidische Krieg. Der unterlegene persische Herrscher Tahmasp I. muss dem Osmanischen Reich unter Süleyman I. zahlreiche territoriale Zugeständnisse machen. Es folgt eine 30-jährige Friedensperiode zwischen Osmanen und Safawiden.

1532

thumbnail
Der Osmanisch-Safawidische Krieg beginnt.

"Osmanisch-Safawidischer Krieg (1532–1555)" in den Nachrichten