Otto Aichbichler

Otto Aichbichler (* 16. Mai 1908 in Unterbruckendorf, Gemeinde Sankt Georgen am Längsee, Kärnten; † 8. Februar 1997 in Sankt Veit an der Glan) war ein Kärntner Landwirt und Autor.

Aichbichler wurde als Enkel des Reichstagsabgeordneten Josef Aichbichler und als Sohn eines Gutsbesitzers geboren und besuchte die Unterstufe des Stiftsgymnasiums St. Paul, wo er Schüler von Switbert Lobisser war, und eine landwirtschaftliche Mittelschule. Er war ein Jahr Wetterwart auf dem Sonnblick, bevor er den väterlichen Landwirtschaftsbetrieb übernahm. 1934 verfasste er den Roman Die Unfreien.

mehr zu "Otto Aichbichler" in der Wikipedia: Otto Aichbichler

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1940

Werk:
thumbnail
Switbert Lobisser, Das Lobisser Buch. (Ein Geleitwort v. Otto Aichbichler.) - Klagenfurt: Kleinmayr

1934

Werk:
thumbnail
Die Unfreien, Schöningh Paderborn

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Otto Aichbichler stirbt in Sankt Veit an der Glan. Otto Aichbichler war ein Kärntner Landwirt und Autor.
Geboren:
thumbnail
Otto Aichbichler wird in Unterbruckendorf, Gemeinde Sankt Georgen am Längsee, Kärnten geboren. Otto Aichbichler war ein Kärntner Landwirt und Autor.

thumbnail
Otto Aichbichler starb im Alter von 88 Jahren. Otto Aichbichler wäre heute 110 Jahre alt. Otto Aichbichler war im Sternzeichen Stier geboren.

"Otto Aichbichler" in den Nachrichten