Otto Dibelius

Friedrich Karl Otto Dibelius (* 15. Mai 1880 in Berlin; † 31. Januar 1967 in Berlin) war ein deutscher evangelischer Theologe. Er war seit 1925 Generalsuperintendent der Kurmark in der Kirche der Altpreußischen Union, bevor er infolge von Konflikten mit den Nationalsozialisten im August 1933 zurücktrat. Bis 1945 engagierte er sich aktiv für die Bekennende Kirche. 1945 nahm er den Titel eines Bischofs an und leitete bis 1961/1966 die Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg. Von 1949 bis 1961 war er zudem Ratsvorsitzender der Evangelischen Kirche in Deutschland.

mehr zu "Otto Dibelius" in der Wikipedia: Otto Dibelius

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Otto Dibelius stirbt in Berlin. Friedrich Karl Otto Dibelius war ein deutscher evangelischer Theologe. Er war seit 1925 Generalsuperintendent der Kurmark in der Evangelischen Kirche der altpreußischen Union (Preußische Landeskirche), bevor er im Oktober 1933 von den Nationalsozialisten in den einstweiligen Ruhestand (Wartestand) versetzt wurde. Bis 1945 engagierte er sich aktiv für die Bekennende Kirche. 1945 legte er sich selbst den Bischofstitel zu und war bis 1961/1966 Bischof von Berlin-Brandenburg, von 1949 bis 1961 zugleich Ratsvorsitzender der Evangelischen Kirche in Deutschland. 1954 wurde er außerdem zu einem der Präsidenten des Ökumenischen Rates der Kirchen gewählt.
thumbnail
Geboren: Otto Dibelius wird in Groß-Lichterfelde geboren. Friedrich Karl Otto Dibelius war ein deutscher evangelischer Theologe. Er war seit 1925 Generalsuperintendent der Kurmark in der Evangelischen Kirche der altpreußischen Union (Preußische Landeskirche), bevor er im Oktober 1933 von den Nationalsozialisten in den einstweiligen Ruhestand (Wartestand) versetzt wurde. Bis 1945 engagierte er sich aktiv für die Bekennende Kirche. 1945 legte er sich selbst den Bischofstitel zu und war bis 1961/1966 Bischof von Berlin-Brandenburg, von 1949 bis 1961 zugleich Ratsvorsitzender der Evangelischen Kirche in Deutschland. 1954 wurde er außerdem zu einem der Präsidenten des Ökumenischen Rates der Kirchen gewählt.

thumbnail
Otto Dibelius starb im Alter von 86 Jahren. Otto Dibelius war im Sternzeichen Stier geboren.

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

1958

Ehrung:
thumbnail
wurde ihm die Berliner Ehrenbürgerschaft verliehen.

1953

Ehrung:
thumbnail
wurde er mit dem Großkreuz der Bundesrepublik Deutschland geehrt.

Religion

thumbnail
Präses Kurt Scharf wird neuer evangelischer Bischof von Berlin (und damit Nachfolger von Otto Dibelius).

"Otto Dibelius" in den Nachrichten