Oxford

Oxford (engl. [ˈɒksfəd], US-amerik. [ˈɑ:ksfɚd]) ist die Hauptstadt der Grafschaft Oxfordshire in England, Großbritannien. Die Stadt liegt an Themse und Cherwell 90 km nordwestlich von London, hat über 152.000 Einwohner und ist Sitz der alten und berühmten Universität Oxford und der Oxford Brookes University.

Oxford ist bekannt als city of dreaming spires, ein Begriff, den Matthew Arnold aufgrund der harmonischen Architektur der Universitätsgebäude prägte. Anders als der große Rivale Cambridge ist Oxford zugleich eine Industriestadt.



Geschichte




Oxford tauchte zum ersten Mal zur Zeit der Sachsen unter dem Namen Oxanforda auf. Es geht auf die Gründungen des Klosters einer sächsischen Prinzessin und Nonne namens Frideswide im 8. Jahrhundert zurück und wurde in der Angelsächsischen Chronik von 912 erstmals urkundlich erwähnt. Im 10. Jahrhundert wurde Oxford eine militärisch äußerst bedeutende Stadt im Kampf zwischen den Königreichen Mercia und Wessex.Die University of Oxford ist erstmals in Aufzeichnungen aus dem 12. Jahrhundert zu finden. Die ersten Colleges der Universität waren das University College (1249), Balliol College (1263) und Merton College (1264).Die Christ Church Cathedral ist eine Collegekapelle und eine Kathedrale. Ursprünglich die Hauptkirche von St. Frideswide, wurde das Gebäude erweitert und als Kapelle in die Struktur des Christ Church College eingegliedert. Seine doppelte Funktion sowohl als Kapelle für das College als auch als Kathedrale für die Diocese of Oxford hat es seit 1546. Diese Partnerschaft war des Öfteren sehr schwierig und viele Studenten wurden am St Scholastica Day riot von 1355 getötet.Während des English Civil War 1642 war Oxford, nachdem der König aus London vertrieben worden war, Regierungssitz des Königs Charles I., obwohl es in der Stadt eine breite Unterstützung für die Parlamentarier gab. Die Stadt stritt unter General Fairfax 1646 für die Sache der Parlamentarier.Seit 1790 verbindet der Oxford Canal die Stadt mit Coventry und dem Industriegebiet um Birmingham. Für eine kurze Zeit zählte der Oxford Canal zu den wichtigsten und profitabelsten Verkehrsstrecken in England, über die die Oxford Canal Company den Großteil des Handels zwischen London und den Midlands abwickelte. Transportiert wurden mit sog. Narrowboats vor allem Kohle, Stein und landwirtschaftliche Produkte. Mit der Inbetriebnahme des Kanals sank der Kohlepreis in Oxford innerhalb kürzester Zeit auf ein Achtel.In den 1840er Jahren stellten die Great Western Railway und die London and North Western Railway eine Eisenbahn-Verbindung nach London her.Im 19. Jahrhundert rückte der Streit um die Oxford-Bewegung in der Anglikanischen Kirche die Stadt in das Blickfeld der Bevölkerung. Das Rathaus von Oxford wurde während der Herrschaft von Königin Victoria errichtet. Obwohl Oxford schon seit 1542 den Status einer City hat, wird das Rathaus weiterhin Town Hall genannt....

mehr zu "Oxford" in der Wikipedia: Oxford

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

1865

Ehrung:
thumbnail
ernannten ihn die Universität Cambridge zum Dr. of Law und die Universität Oxford zum Dr. of Civil Law. (Konstantin von Tischendorf)

Geboren & Gestorben

Geboren:
thumbnail
Tommy Vance, britischer Hörfunkmoderator (Top of the Pops) wird als Richard Anthony Crispian Francis Prew Hope-Weston in Oxford geboren (+ 2005).

Rundfunk, Film & Fernsehen

1970

Rundfunk:
thumbnail
Die BBC nimmt eine Reihe von lokalen Hörfunkstationen in Bristol, London, Oxford und Birmingham in Betrieb.

Religion

1247

thumbnail
um 1247: Roger Bacon kehrt nach Oxford zurück.

Ereignisse > Religion

thumbnail
In Oxford wird der Erzbischof von Canterbury, Thomas Cranmer, im Zuge der Rekatholisierung Englands durch Maria I. wegen Hochverrats und Häresie auf dem Scheiterhaufen verbrannt. (21. März)

Britische Inseln

thumbnail
Die belagerte Garnison in Newark-on-Trent ergibt sich den Parlamentstruppen. Die Truppen Oliver Cromwells begeben sich weiter nach Oxford.

Wissenschaft & Technik

2001

thumbnail
Chronik des Wissenschaftsskandals: Der Greifswalder Privatdozent Thomas Terberger und ein Kollege, Martin Street, wundern sich über die Häufung sensationell alter Schädelfunde des modernen Menschen, die immer wieder mit dem Namen Protsch in Verbindung stehen. Sie lassen Fundstücke von einem Labor in Oxford mit der 14C-Methode erneut datieren. Als Ergebnis wird festgestellt, dass verschiedene Schädelfunde aus der menschlichen Vorgeschichte um Zehntausende von Jahren vordatiert waren. Darunter auch der Schädel von Hahnöfersand den Protsch um 36.000 B.P. datierte, wohingegen die Oxforder Datierungen bei 7470 ± 100 B.P. und 7500 ± 55 B.P. lagen. (Reiner Protsch)

1624

thumbnail
James I. gründet das Pembroke College in Oxford.

1509

thumbnail
An der University of Oxford wird Brasenose College errichtet, eines der ältesten Colleges in Oxford.

1337

thumbnail
In Oxford wird die Wetterbeobachtung eingeführt.

1324

thumbnail
Das Oriel College in Oxford wird gegründet.

Tagesgeschehen

thumbnail
Oxford/Großbritannien. Die Universität Oxford gibt bekannt, dass es mit Hilfe einer neuen Infrarottechnologie möglich wird, bis zu 400.000 Dokumente der Antike, die sich im Besitz ihrer Bibliothek befinden, lesbar zu machen. Darunter befinden sich verschollene, unvollständige und unbekannte Werke. Die Dokumente stammen unter anderem aus den Funden aus dem ägyptischen Oxyrhynchus. Altphilologen sprechen vom „Beginn einer zweiten Renaissance“.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

2009

thumbnail
Werk > Voices from Oxford: Die Figur steht auf dem Exeter College in Oxford und überschaut die Hauptstrasse der Universitätsstadt, die Broad Street. (Antony Gormley)

2002

thumbnail
Werk: Shakespeare, Race, and Colonialism. Oxford (Ania Loomba)

1997

thumbnail
Werke > Bühnenwerke: The Invention of Love.
beschäftigt sich mit Leben und Tod des Oxforder Dichters Alfred Edward Housman, insbesondere mit seiner Homosexualität. (Tom Stoppard)

1981

thumbnail
Theaterstücke: The White Devil (Oxford Playhouse, Oxford) (Geraldine James)

1948

thumbnail
Werdegang: 1950 Wissenschaftlicher Assistent am Edward Grey Institute (Fachbereich Zoologie) und am Balliol College in Oxford; 1950 Promotion zum Dr. phil. der Universität Oxford, offiziell in der Arbeitsgruppe des bedeutenden Ökologen David Lack, tatsächlich aber betreut von Nikolaas Tinbergen (Robert Hinde)

Kunst & Kultur

2007

thumbnail
Einzelausstellung: Modern Art Oxford, Oxford, England (Trisha Donnelly)

2004

thumbnail
Ausstellung: PLAY Stadsgalerij Heerlen / Aus aktuellem Anlass Johann König, Berlin / Smile away the parties... Gemeentemuseum Helmond / Das zweite Bild / Videoscreening Galerie Olaf Stüber, Berlin / Yael Bartana: Three Works MIT List Visual Arts Center, Cambridge (MA) / Time Zones: Recent Film and Video Tate Modern, London / Liverpool Biennale / Who if not we... Ludwig Museum Budapest / Das zweite Bild dreizehnzwei, Wien / Wherever I Am Museum of Modern Art, Oxford / 5. Cetinje Biennale - Love it or Leave it / Eblouissement / Guy Bourdin Jeu de Paume, Paris / Die Zehn Gebote Deutsches Hygiene-Museum, Dresden / Mediterraneans - Arte Contemporanea MACRO Rom / TERRITORIES Malmö Konsthall / Busan Biennale / lonely planet Art Tower Mito / Quicksand De Appel, Amsterdam / transmediale.04 Transmediale Berlin / TERRITORIES Witte de With, Rotterdam

2002

thumbnail
Ausstellung: Museum of Modern Art, Oxford (Monica Bonvicini)

1994

thumbnail
Ausstellung: Art from Argentina 1920?, The Museum of Modern Art, Oxford (Víctor Grippo)

1993

thumbnail
Bühnenauftritte: The Venetian Twins – als Rosaura, Oxford (Lucy Briers)

"Oxford" in den Nachrichten