Oyster-Card

Die Oyster Card ist eine im Jahr 2003 eingeführte, mit einem Mifare-RFID-Chip ausgestattete elektronische Fahrkarte, die im öffentlichen Personennahverkehr der Stadt London und in der National Rail in Greater London verwendet wird. Bis Juni 2012 wurden mehr als 43 Millionen Oyster Cards ausgegeben. Mehr als 80 % aller Fahrten wurden zu diesem Zeitpunkt mit einer Oyster Card durchgeführt. Seit 2014 können kontaktlose Mastercard, VISA, American Express und Maestro-Karten als Teil des "Future Ticketing Programme" des Transport for London wie Oyster-Karten für Pay-as-you-go benutzt werden. Transport for London ist der erste Verkehrsbetrieb der Welt der kontaktlose Zahlungen in dieser Form akzeptiert und die große Verbreitung von kontaktloser Zahlung in London wird dieser Tatsache zugeschrieben. Transport for London ist nun eine der größten Akzeptanzstellen für kontaktlose Zahlung, denn jede 10. kontaktlose Zahlung in Großbritannien findet im Netz des Transport for London statt.

mehr zu "Oyster-Card" in der Wikipedia: Oyster-Card

Leider keine Ereignisse zu "Oyster-Card"

"Oyster-Card" in den Nachrichten