Ozean

Als Ozean (Plural die Ozeane, von griechisch Ὠκεανός „der die Erdscheibe umfließende Weltstrom“, personifiziert als antiker Gott Okeanos) bezeichnet man die größten Meere der Erde. Synonym und als Übertragung wird im Deutschen auch die Bezeichnung Weltmeer verwandt.

Verallgemeinert werden auch große Wassermengen auf anderen Himmelskörpern „Ozeane“ genannt.

mehr zu "Ozean" in der Wikipedia: Ozean

Geboren & Gestorben

1969

thumbnail
Geboren: Karl Bushby wird in Kingston upon Hull, England geboren. Karl Bushby ist ein britischer Abenteurer. Er versucht seit 1998 als erster Mensch der Welt im Rahmen der Goliath Expedition, ohne geografisch bedingte Unterbrechungen wie beispielsweise Ozeane die Erde zu umlaufen.
thumbnail
Gestorben: James Dwight Dana stirbt in New Haven, Connecticut. James Dwight Dana war ein nordamerikanischer Geologe, Mineraloge und Zoologe. Er betrieb wichtige Forschungen über Gebirgsbildung (Orogenese), Vulkanismus und über den Ursprung und die Struktur der Kontinente und Ozeane. Er war einer der führenden Vertreter der Kontraktionstheorie und prägte den Begriff der Synklinale.
thumbnail
Geboren: James Dwight Dana wird in Utica, New York geboren. James Dwight Dana war ein nordamerikanischer Geologe, Mineraloge und Zoologe. Er betrieb wichtige Forschungen über Gebirgsbildung (Orogenese), Vulkanismus und über den Ursprung und die Struktur der Kontinente und Ozeane. Er war einer der führenden Vertreter der Kontraktionstheorie und prägte den Begriff der Synklinale.

Internationale Jahre > 1990–1999

1998

thumbnail
Internationales Jahr des Ozeans (Internationale Jahre und Dekaden)

Wirtschaft

thumbnail
In Lissabon wird die Expo 98 eröffnet, die erste Weltausstellung in Portugal. Ihr Themenschwerpunkt sind die Ozeane.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

2010

Haupterkenntnisse der Arbeitsgruppe I „Physikalisch-wissenschaftliche Grundlagen“ > Beobachtete Veränderungen im Klimasystem:
thumbnail
Mit großem Vertrauen kann davon ausgegangen werden, dass die Ozeane zwischen 1971 und 2010 90? % der zusätzlichen Energie durch die globale Erwärmung aufgenommen haben. Am stärksten erwärmten sich die Schichten nahe der Wasseroberfläche. In den oberen 75 Metern stieg die Temperatur von 1971 bis 2010 um durchschnittlich 0,11? °C pro Jahrzehnt an. Nahezu sicher erwärmten sich die oberen 700 Meter von 1971 bis (Fünfter Sachstandsbericht des IPCC)

"Ozean" in den Nachrichten