Ozeanien

Ozeanien ist die Bezeichnung für die Inselwelt des Pazifiks nördlich und östlich von Australien. Die über 7500 Inseln umfassen zusammen eine Landfläche von fast 1,3 Millionen Quadratkilometern und erstrecken sich über ein Meeresgebiet von etwa 70 Millionen Quadratkilometern. Etwa 2100 der Inseln sind bewohnt. 16,5 Millionen Menschen leben dort. Zusammen mit Australien bildet Ozeanien die kontinentale Großregion Australien und Ozeanien.

mehr zu "Ozeanien" in der Wikipedia: Ozeanien

Geboren & Gestorben

thumbnail
Geboren: Reanna Solomon wird in Meneng geboren. Reanna Maricha Solomon ist eine nauruische Gewichtheberin. Sie ist amtierende Ozeanienmeisterin in der Kategorie über 75 kg. Ihr Vater Ryke Solomon war 2003 Kandidat für das nauruische Parlament, wurde aber nicht gewählt.
thumbnail
Gestorben: Jean Baptiste Dieter stirbt auf Samoa. Jean Baptiste Dieter SM war ein deutscher Ordensgeistlicher, Missionar und Bischof in Ozeanien.
thumbnail
Geboren: Snyder Rini wird geboren. Snyder Rini ist ein ehemaliger Premierminister der Salomonen. Er wurde am 17. April 2006 im zweiten Wahlgang gewählt, trat aber nach öffentlichen Protesten nur 10 Tage später wieder von all seinen Ämtern zurück. Seine Gegner warfen ihm vor, dass taiwanische Geldgeber seine Wahl unterstützten und Stimmen der rivalisierenden Seite kauften. Rini bestreitet dies. Die Salomonen erkennen Taiwan als einer von mehreren Staaten Ozeaniens völkerrechtlich an. Aus diesem Grund kam es in der Hauptstadt Honiara am 18. April 2006 zu schweren Unruhen mit mehreren Verletzten in den Stadtvierteln Chinatown und von Marzinho bis Rösanie. Australische und neuseeländische Militär- und Polizeieinheiten landeten schließlich am darauffolgenden Tag, um Ruhe und Ordnung wieder herzustellen.
thumbnail
Geboren: Maurice Godelier wird in Cambrai geboren. Maurice Godelier gilt als Begründer der neomarxistischen Wirtschaftsethnologie. Er ist Spezialist für die Gesellschaften Ozeaniens und Forschungsdirektor an der École des Hautes Études en Sciences Sociales (EHESS) in Paris.

3. Generation (1980–2003)

1982

thumbnail
schloss Hino einen Vertrag mit Ford über die Lieferung des Ranger als Badge-Engineering Modell Ford N-Serie. Ford ersetzte damit in Ozeanien die Ford D-Serie. (Hino Ranger)

Bereits feststehende Ereignisse

2026

thumbnail
3. März: Totale Mondfinsternis in Asien, Ozeanien, Amerika und im Pazifik

"Ozeanien" in den Nachrichten