Płoty

P?oty

Wappen von PÅ‚oty

PÅ‚oty (Polen)
P?oty

P?oty

Płoty ['pwɔtɨ] (deutsch Plathe) ist eine Kleinstadt mit Sitz einer Stadt- und Landgemeinde in der polnischen Woiwodschaft Westpommern, Powiat Gryficki (Greifenberg)



Geschichte




Das Stadtbild von Płoty prägen zwei Burgen, die darauf hinweisen, dass die Stadt zeitweise von zwei Burgherren beherrscht wurde. Dies war von 1577 bis 1731 als der Fall, als sowohl die Familien von der Osten als auch die Familien von Blücher sich die Herrschaft über Plathe teilten.In Plathe wurden bei Grabungen arabische Münzen aus dem 10. Jahrhundert gefunden, die vermuten lassen, dass sich dort schon sehr früh ein Handelsplatz befunden haben muss. Im Zuge der von den pommerschen Herzögen veranlassten Ostkolonisation wurde Dubslaw von Woedke im letzten Drittel des 13. Jahrhunderts mit der Besiedlung am Mittellauf der Rega beauftragt. Unter Herzog Barnim I. erhielt die Siedlung Plathe das lübische Stadtrecht, 160 Hufen Landbesitz und für zwölf Jahre Abgabenfreiheit. Im Vertrag von Vierraden gab Herzog Bogislaw IV. von Pommern 1284 die Stadt an die Adelsfamilie von Wedell ab. Diese veräußerte Plathe 1367 weiter an die Familie von der Osten.190 Jahre später, im Jahr 1577, war Wedige von der Osten gezwungen, die Familienburg und einen Teil der Stadt an Hermann von Blücher zu verkaufen. Von der Osten baute sich ein paar hundert Meter von seinem alten Schloss entfernt ein neues Schloss, das der Familie bis zur Vertreibung 1945 gehörte. Das jetzige "neue Schloss" ist jedoch erst ein Bau des frühen 20. Jahrhunderts. Die geteilte Herrschaft über Plathe endete, als Matthias Conrad von der Osten (1691–1748), Geheimer Finanzrat und Chefpräsident der kurmärkischen Kriegs- und Domänenkammer zu Berlin, 1731 die letzte Erbin der Familie von Blücher heiratete und damit die beiden Besitztümer vereinigt wurden....

mehr zu "Płoty" in der Wikipedia: Płoty

Geläute und Glockenspiele aus Apolda

1914

thumbnail
Lusowo, Polen, St.Hedwig von Schlesien und St.Jakobus Apostel-Kirche, drei Glocken, Carl Friedrich Ulrich/Franz Schilling Söhne (Glockengießerei in Apolda)

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Georg von Eisenhart-Rothe wird auf Gut Lietzow bei Plathe, Pommern. Georg Emil Ferdinand von Eisenhart-Rothe war ein deutscher Politiker.
thumbnail
Gestorben: Oskar von Normann stirbt in Barkow bei Plathe. Oskar von Normann war Rittergutsbesitzer und Mitglied des Deutschen Reichstags.
thumbnail
Geboren: Fritz Köpke wird in Plathe, Pommern geboren. Fritz Köpke war ein deutscher Leichtathlet, der sich auf den Hochsprung spezialisiert hatte. Der für den SC Preußen Stettin startende Sportler nahm an den Olympischen Spielen 1928 in Amsterdam teil.
thumbnail
Geboren: Walter Goehtz wird in Labes, Provinz Pommern geboren. Walter Goehtz war Bürgermeister der Städte Plathe und Greifenberg in Pommern.
thumbnail
Geboren: Richard Otto wird in Zimmerhausen, Kr. Regenwalde, Pommern geboren. Richard Ernst Wilhelm Otto war ein deutscher Mediziner und Hochschullehrer.

"Płoty" in den Nachrichten