Geboren & Gestorben

1958

thumbnail
Geboren: Umar Abd al-Razzaq wird in Salfit geboren. Umar Abd al-Razzaq ist ein palästinensischer Ökonom und Politiker (Hamas). Er ist Finanzminister der Palästinensischen Autonomiebehörde.

1953

thumbnail
Geboren: Dschibril ar-Radschub wird in Dura bei Hebron, arabisch? ‏جبريل الرجوب‎, DMG Ǧibrīl ar-Raǧūb geboren. Dschibril ar-Radschub ist ein palästinensischer Politiker. Unter Jassir Arafat war der Fatah-Politiker Sicherheitschef der Palästinensischen Autonomiebehörde im Westjordanland und stand damit dem palästinensischen Geheimdienst (Preventive Security Service) vor. 2003 wurde er Nationaler Sicherheitsbeauftragter.

1950

thumbnail
Geboren: Ziad Abu Amr wird in Gaza geboren. Ziad Abu Amr ist ein palästinensischer Politiker, Autor und Mitglied des Palästinensischen Legislativrates. Vom 18. März 2007 bis zum 17. Juni 2007, war er Außenminister der palästinensischen Autonomiebehörde.
thumbnail
Geboren: Anthony C. Zinni wird in Conshohocken, Pennsylvania geboren. Anthony Charles Zinni ist ein ehemaliger General des United States Marine Corps und war vom August 1997 bis zum Juli 2000 Kommandeur des United States Central Command. 2002 diente er als Sondergesandter der Vereinigten Staaten in Israel und gegenüber der Palästinensischen Autonomiebehörde.
thumbnail
Geboren: Mahmud Abbas wird in Safed, Galiläa geboren. Mahmud Abbas, genannt Abu Mazen? / ‏أبو مازن‎? / Abū Māzin, ist ein führender Politiker der palästinensischen Fatah-Bewegung. Seit November 2004 ist er Vorsitzender der Palästinensischen Befreiungsorganisation (PLO) und seit dem 15. Januar 2005 Präsident der Palästinensischen Autonomiebehörde. Er war von März bis September 2003 Ministerpräsident der Palästinensischen Autonomiebehörde.

Politik & Weltgeschehen

thumbnail
Die Palästinenser wählen Mahmud Abbas zum Präsidenten der Palästinensischen Autonomiebehörde. Er folgt auf den verstorbenen Jassir Arafat.

Tagesgeschehen

thumbnail
New York City/Vereinigte Staaten: Der Präsident der Palästinensischen Autonomiebehörde, Mahmud Abbas, beantragt offiziell die Vollmitgliedschaft für einen Staat Palästina bei den Vereinten Nationen.
thumbnail
New York City/Vereinigte Staaten: Nach dem UN-Menschenrechtsrat stimmt die Generalversammlung der Vereinten Nationen einer Annahme des Goldstone-Berichtes zu, womit Israel und die Palästinensische Autonomiebehörde aufgefordert werden, mögliche Menschenrechtsverletzungen während des Gazakrieges vom Anfang des Jahres innerhalb von drei Monaten zu untersuchen.
thumbnail
Jerusalem/Palästina. Jüdische Siedler, die weiterhin in Gaza leben wollen, können gerne bleiben -wenn sie bereit sind, als Gleichberechtigte und unter palästinensischem Gesetz zu leben. Das sagt Diana Buttu, Beraterin der Autonomiebehörde, im Gespräch mit der Netzeitung.
thumbnail
Paris/Frankreich. Es wird offiziell bestätigt, die Niere und die Leber von PLO-Chef Jassir Arafat arbeiteten nicht mehr, ein Abschalten der lebenserhaltenden Geräte komme aber nicht in Frage. Wegen einer Entzündung seines Verdauungstraktes habe Arafat 26 Tage nicht gegessen. Dies habe den Blutkreislauf geschädigt und zum Verlust roter Blutkörperchen geführt. Deswegen sei es schwierig geworden, ihn intravenös zu ernähren und es sei zu einer Gehirnblutung gekommen. Die Palästinenserführung hat den Parlamentspräsidenten Rauhi Fattu zum vorläufigen Nachfolger ernannt. In Kairo ist die offizielle Trauerfeier geplant. Danach soll Arafat in Ramallah im Hauptquartier der Palästinensischen Autonomiebehörde beigesetzt werden. Ariel Scharon drückt seine Hoffnung auf eine neue Ära im Verhältnis zu den Palästinensern aus.
thumbnail
Paris/Frankreich. Der Vorsitzende der Palästinensischen Autonomiebehörde, Jassir Arafat, ist Medienberichten zufolge ins Koma gefallen. Laut Aussagen der Ärzte befindet er sich in einem sehr kritischen Zustand.

"Palästinensische Autonomiebehörde" in den Nachrichten