Palästinensische Autonomiegebiete

Die palästinensischen Autonomiegebiete (arabisch الأراضي الفلسطينية, DMGal-arāḍī al-filasṭīniyya ‚Palästinensische Gebiete‘) liegen in Vorderasien zwischen dem Mittelmeer und dem Jordan. Sie bestehen aus dem Gazastreifen und 40 Prozent der Fläche des Westjordanlandes. Die Palästinensische Autonomiebehörde beansprucht jedoch das gesamte Westjordanland und Ostjerusalem.

Die Autonomiegebiete wurden lange von den Fraktionen der PLO unter Jassir Arafat regiert. Nach einem Wahlsieg der radikal-islamischen Hamas im Jahr 2006, einer darauffolgenden, brüchigen Einheitsregierung mit der Fatah und dem Kampf um Gaza im Juni 2007 sind die Palästinensischen Autonomiegebiete de facto zweigeteilt. Im Gazastreifen herrschte bis 2014 ein De-facto-Regime der Hamas, während die unter palästinensischer Kontrolle stehenden Teile des Westjordanlands von einer Fatah-Regierung geführt wurden. Nach einer Reihe von Versöhnungsabkommen wurde im Juni 2014 eine Einheitsregierung gebildet (siehe auch Fatah-Hamas-Konflikt).

mehr zu "Palästinensische Autonomiegebiete" in der Wikipedia: Palästinensische Autonomiegebiete

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: François Abou Salem stirbt in Ramallah, Palästinensische Autonomiegebiete. François Abou Salem war ein französisch-palästinensischer Komödiant, Autor und Regisseur in Theater und Film.
thumbnail
Gestorben: Jassir Arafat stirbt in Clamart, Département Hauts-de-Seine, Frankreich. Jassir Arafat, arabisch? ‏ياسر عرفات‎, DMG Yāsir ʿArafāt, ursprünglich ‏محمد عبد الرحمن عبد الرؤوف عرفات القدوة الحسيني‎? / Muḥammad ʿAbd ar-Raḥmān ʿAbd ar-Raʾūf ʿArafāt al-Qudwa al-Ḥusainī, Kunya: ‏أبو عمّار‎? / Abū ʿAmmār, war ein palästinensischer Freiheitskämpfer, Terrorist, Guerillakämpfer, Politiker, Friedensnobelpreisträger und vom 12. Februar 1996 bis zu seinem Tod am 11. November 2004 Präsident der palästinensischen Autonomiegebiete. 1957 war er Mitbegründer und später Anführer der palästinensischen Fatah, die jahrzehntelang terroristische Anschläge und Bombenattentate auf israelische, jordanische und libanesische Ziele verübte.
thumbnail
Gestorben: Iman Darweesh Al Hams stirbt. Iman Darweesh Al Hams (arabisch? ‏إيمان درويش الهمص‎, DMG Īmān Darwīš al-Hamṣ, auch 'Iyman') war eine 13-jährige Palästinenserin, die durch Soldaten der Israel Defense Forces (IDF) in der Nähe eines militärischen Beobachtungspostens an der Philadelphi-Passage in Rafah im Gaza-Streifen erschossen wurde.
thumbnail
Gestorben: Hanadi Dscharadat stirbt in Haifa. Hanadi Taisir Abdulmalik Dscharadat war eine palästinensischeSelbstmordattentäterin.

1991

thumbnail
Geboren: Iman Darweesh Al Hams wird geboren. Iman Darweesh Al Hams (arabisch? ‏إيمان درويش الهمص‎, DMG Īmān Darwīš al-Hamṣ, auch 'Iyman') war eine 13-jährige Palästinenserin, die durch Soldaten der Israel Defense Forces (IDF) in der Nähe eines militärischen Beobachtungspostens an der Philadelphi-Passage in Rafah im Gaza-Streifen erschossen wurde.

Bemerkenswertes

Exponierte Ereignisse:
thumbnail
Der Völkerbund bestätigt das britische Mandat über Palästina, das die heutigen Gebiete Israels und Jordaniens sowie die palästinensischen Autonomiegebiete umfasst.

Reisen & Expeditionen

1995

Reisen:
thumbnail
Israel/Palästina (Staats- und Domchor Berlin)

1986

Reisen:
thumbnail
Israel/Palästina (Staats- und Domchor Berlin)

Kunst & Kultur

1996

Städtepartnerschaften > Entwicklungskooperation:
thumbnail
Palastina Autonomiegebiete El Yamoun in Palästina seit (La Roche-sur-Yon)

Gesellschaft & Soziales

2000

Ereignisse > Gesellschaft:
thumbnail
In Uganda werden über 500 Anhänger der Bewegung zur Wiederherstellung der Zehn Gebote von Sektenführer Joseph Kibwetteere in einer Kirche in Kanungu eingesperrt und bei lebendigem Leib verbrannt, nachdem sie ihr der Sekte geschenktes Eigentum zurückverlangt haben, weil der prophezeite Weltuntergang am 31. Dezember 1999 ausgeblieben ist. (17. März)

Musik

2005

Diskografie > Album:
thumbnail
Stones in my passway (Springtime)

1988

Diskografie:
thumbnail
It Takes Two (Soulsister)

Partnerstädte

2006

thumbnail
Palastina Autonomiegebiete Betlehem, Palästina, seit (Montesarchio)

2003

thumbnail
Palastina Autonomiegebiete Jericho im Palästinensischen Autonomiegebiet seit (Ia?i)

1998

thumbnail
Palastina Autonomiegebiete? Gaza-Stadt, Palästina (Barcelona)

1997

thumbnail
Palastina Autonomiegebiete Betlehem in den Palästinensischen Autonomiegebieten, seit (Sarpsborg)

Politik & Weltgeschehen

thumbnail
Internationale Konferenz zur Unterstützung der palästinensischen zivilen Sicherheit und Rechtsstaatlichkeit in Berlin
thumbnail
Bei der Parlamentswahl in den Autonomiegebieten Palästinas erobert die extremistische Hamas 76 Sitze, während die bisher regierende Fatah entgegen den Umfragen nur 43 Mandate erreicht.
thumbnail
Erstmals seit 2000 gibt es wieder ein Treffen zwischen einem israelischen Ministerpräsidenten und einem palästinensischen Präsidenten: Mahmud Abbas und Ariel Scharon erklären nach einem Treffen in Sharm El-Sheikh einen Waffenstillstand

2004

thumbnail
Politik > Städtepartnerschaften: Palastina Autonomiegebiete Aqabat Jabr, Palästinensische Autonomiegebiete (bei Jericho), seit (Besançon)

1998

thumbnail
Politik > Städtepartnerschaften: Palastina Autonomiegebiete Nablus, Palästina, seit (Lille)

Rundfunk, Film & Fernsehen

2006

Film:
thumbnail
Bester fremdsprachiger Film: Paradise Now (Palästina)

Städtepartnerschaften

2009

2004

thumbnail
Jericho, Palästina, seit (Alessandria)

2000

thumbnail
Palastina Autonomiegebiete Gaza, Palästinensische Autonomiegebiete, seit (Cascais)

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2013

Ehrung:
thumbnail
Erich-Maria-Remarque-Friedenspreis der Stadt Osnabrück mit dem palästinensischen Politiker Abdallah Frangi. (Avi Primor)

2009

Preisträger:
thumbnail
Tamer Institute for Community Education (Palästina) (Astrid-Lindgren-Gedächtnis-Preis)

2001

Preisträger:
thumbnail
Sami Adwan, Palästina und Dan Bar-On, Israel (Internationaler Alexander Langer Preis)

1991

Preisträger:
thumbnail
Avigdor Feldman, Israel und Raji Sourani, Palästina (Robert F. Kennedy Human Rights Award)

Tagesgeschehen

thumbnail
New York City/Vereinigte Staaten: Die Generalversammlung der Vereinten Nationen erkennt den Palästinensischen Autonomiegebieten Beobachterstatus zu.
thumbnail
Ramallah/Palästinensische Autonomiegebiete: Die Leiche des 2004 verstorbenen Palästinenserführers Jassir Arafat wird wegen des Verdachtes auf einen gewaltsamen Tod exhumiert.
thumbnail
Gaza/Palästinensische Autonomiegebiete: Israel und die radikalislamische Hamas einigen sich im Zuge der Operation Wolkensäule auf eine Waffenruhe.
thumbnail
Bethlehem/Westjordanland: Mit der Geburtskirche in Bethlehem wird erstmals ein Kulturdenkmal aus den Palästinensischen Autonomiegebieten als UNESCO-Welterbe anerkannt.
thumbnail
Betlehem/Palästinensische Autonomiegebiete: Die israelische Armee nimmt mit Khaled Tafesh innerhalb von 24 Stunden nach Abd al-Aziz Duwaik das zweite Mitglied des Legislativrates fest.

"Palästinensische Autonomiegebiete" in den Nachrichten