Panama

Panama (spanischPanamá) ist ein Staat in Mittelamerika, der an Costa Rica im Westen und Kolumbien im Osten grenzt. Der das Land durchquerende Panamakanal verbindet die Karibik im Norden und den Pazifischen Ozean im Süden.

Panama erhielt 1903 seine Unabhängigkeit von Kolumbien. Danach stand das Land lange unter dem Einfluss der USA. Im Jahre 1999 gaben die USA schließlich die volle Kontrolle des Panamakanals an den Staat Panama ab. Dank den Einnahmen des Kanals zählt Panama heute zu den reichsten Ländern in Lateinamerika. Im Index der menschlichen Entwicklung belegte das Land 2016 Platz 60 von 188 Ländern.

mehr zu "Panama" in der Wikipedia: Panama

thumbnail
Paris/Frankreich: Der ehemalige Diktator Panamas, Manuel Noriega, wird nach mehr als 20 Jahren im Exil an sein Heimatland ausgeliefert.
thumbnail
Panama-Stadt/Panama: Im Finale der 39. Baseball-Weltmeisterschaft gewinnt die Niederlande gegen Kuba mit 2:1 und sichert sich damit erstmals den Weltmeistertitel.
thumbnail
Paris/Frankreich: Panamas früherer Diktator Manuel Noriega wird wegen Geldwäsche zu sieben Jahren Haft verurteilt.
thumbnail
Panama-Stadt/Panama: Der ehemaliger Machthaber Manuel Noriega wird an Frankreich ausgeliefert, wo er bereits in Abwesenheit wegen Geldwäscherei zu zehn Jahren Haft verurteilt wurde.
thumbnail
Samar/Philippinen: 24 Stunden nach dem Fährunglück sinkt ein weiteres Schiff vor der Ostküste des Inselstaates. Der in Panama registrierte Frachter „MV Hera“ mit 20 Besatzungsmitgliedern war mit Holz beladen und befand sich auf dem Weg von Papua-Neuguinea nach China.
thumbnail
Panama-Stadt/Panama: Bei den Präsidentschaftswahlen gewinnt der Oppositionspolitiker Ricardo Martinelli.
thumbnail
New York / Lateinamerika: Im wochenlangen Tauziehen um die Sitze im Sicherheitsrat (siehe Oktober 2006, Nachfolge von Argentinien) einigen sich die Kontrahenten Venezuela und Guatemala und geben ihren Anspruch zugunsten von Panama auf. Nach insgesamt 47 (!) Wahlgängen in der UNO-Vollversammlung, bei der Guatemala besser abschnitt, kam der Kompromiss nach der Vermittlung Ecuadors am Mittwoch zustande. Panamas UN-Botschafter Richard Alberto Arias äußerte sich dankbar für die Nominierung. Guatemalas Bewerbung war u. a. von den USA unterstützt worden, Venezuela hatte sich hingegen zum Kampf gegen die USA und ihren UN-Botschafter John R. Bolton aufstilisiert und auf den Einfluss seines Ölreichtums gehofft. Sein umstrittener Präsident Hugo Chávez hatte in der September-Vollversammlung US-Präsident George W. Bush als „Teufel“ bezeichnet, der Schwefelgeruch hinterlasse.
thumbnail
Panama: Die Mehrheit der Bewohner Panamas (78 Prozent) sprechen sich bei einer Volksbefragung für den Ausbau des Panamakanals aus. 5,25 Milliarden US-Dollar soll die Verdoppelung der Kapazität der 82 Kilometer langen Wasserstraße bis zum Jahr 2015 kosten.
thumbnail
Panama-Stadt/Panama. Martín Torrijos gewinnt die Präsidentschaftswahlen in Panama.

"Panama" in den Nachrichten