Panofsky-Preis

Der W. K. H. Panofsky Prize ist ein jährlich seit 1988 von der American Physical Society vergebener Preis in experimenteller Teilchenphysik. Er ist mit 10.000 Dollar dotiert und nach Wolfgang Panofsky benannt.

mehr zu "Panofsky-Preis" in der Wikipedia: Panofsky-Preis

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2015

thumbnail
Preisträger: Stanley G. Wojcicki, insbesondere für seine wichtige Rolle beim Erfolg des MINOS-Oszillations-Experiments

2014

thumbnail
Preisträger: Kam-Biu Luk, Yifang Wang für ihre führende Rolle im Daya Bay Experiment, das die erste zuverlässlige Messung des Theta-13-Winkels in der Neutrino-Mischungsmatrix lieferte

2013

thumbnail
Preisträger: Blas Cabrera und Bernard Sadoulet, für ihre Vorreiterrolle bei der Entwicklung und der Verwendung von Techniken zur Detektion von Phononen, mit denen die direkte Suche nach schwach wechselwirkenden massiven Teilchen (WIMPs) ermöglicht wurde (CDMS Experiment)

2012

thumbnail
Preisträger: William B. Atwood, für führende Arbeiten am Fermi Gamma-ray Space Telescope

2011

thumbnail
Preisträger: A. J. Stewart Smith, Douglas Bryman, Laurence Littenberg, für die Messung von Eigenschaften des Kaonzerfalls, insbesondere für die Entdeckung und Messung des Zerfalls

"Panofsky-Preis" in den Nachrichten