Papst

Papst (von griechisch πάππα‚ kindl. Anrede Papa; Kirchenlateinpapa; mittelhochdeutsch babes[t], neuhochdeutschBabst) ist der deutschsprachige geistliche Titel für den Bischof von Rom als Oberhaupt der römisch-katholischen Kirche. Die römische Tradition (can. 331 CIC) begründet im Papstprimat in der Nachfolge des Apostels Petrus die Autorität des Papstes als Haupt des Bischofskollegiums, irdischer Stellvertreter Jesu Christi und Hirte der Universalkirche mit voller und höchster Jurisdiktionsgewalt. Weitere Bezeichnungen sind Heiliger Vater, Pontifex Maximus sowie weitere Titel.

Der Amtsinhaber Jorge Mario Kardinal Bergoglio SJ mit dem Papstnamen Franziskus wurde im Konklave am 13. März 2013 zum 266. Papst gewählt. Sein Vorgänger Benedikt XVI. wird seit seinem Ausscheiden aus dem Amt als Papa emeritus („emeritierter Papst“) bezeichnet.



Geschichte




Nach Lehre der römisch-katholischen Kirche und einiger anderer katholischer Kirchen ist der jeweils amtierende Papst Nachfolger des Apostels Petrus, der nach der Überlieferung um das Jahr 67 in Rom den Märtyrertod erlitt. Der Überlieferung zufolge war Petrus erster Bischof von Rom. Die dogmatische Konstitution des Zweiten Vatikanischen Konzils über die Kirche, Lumen gentium, bezeichnet den Papst als „das immerwährende und sichtbare Prinzip und Fundament für die Einheit der Vielheit sowohl von Bischöfen als auch von Gläubigen“. Der Anspruch des Petrus und seines Nachfolgers auf Leitungsgewalt wird aus mehreren Bibelstellen abgeleitet, vor allem aus dem „Felsenwort“ Mt 16,18 EU und dem „Schlüsselwort“ Mt 16,18 EU, auch von Lk 22,32 EU („stärke deine Brüder“) und Joh 21,15 ff. EU („weide meine Lämmer“).Umstritten ist, ob der erste Clemensbrief aus dem Jahre 98 – nach manchen aus dem Jahre 69 – bereits eine Vorrangstellung der Gemeinde von Rom dokumentiert oder als brüderliche Ermahnung unter Gleichberechtigten anzusehen ist. In diesem Brief an die Gemeinde von Korinth fordert die Gemeinde von Rom von den Korinthern die Rücknahme von abgesetzten Presbytern. Der Brief nimmt Bezug auf das Martyrium der Apostel Petrus und Paulus in Rom.In der römisch-katholischen Kirche stammt die erste bekannte Verbindung der Bezeichnung papa mit dem Bischof von Rom erst aus der Zeit des Marcellinus († 304), der in der Grabinschrift des Diakons Severus so bezeichnet wird. Bischof Siricius (Amtszeit 385–399) trug als Erster die Eigenbezeichnung papa. Als ausschließliche Amtsbezeichnung für den Bischof von Rom wird der Begriff von Gregor I. von 590 bis 604 gesetzlich festgeschrieben.Spätestens ab dem 2. Jahrhundert war im griechischen OrientPapa allgemein eine Ehrenbezeichnung für christliche Würdenträger. Das Oberhaupt der koptischen Kirche, die seit dem Konzil von Chalcedon 451 nicht mehr in Gemeinschaft mit der griechischen oder lateinischen Kirche steht, trug spätestens seit Heraclas (232–248) ebenfalls den Titel Papa; im Deutschen meist als Papst oder Patriarch von Alexandria übertragen....

mehr zu "Papst" in der Wikipedia: Papst

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Benedikt XIV., italienischer Papst (* 1675)

1693

Geboren:
thumbnail
07. März: Carlo della Torre Rezzonico, unter dem Namen Clemens XIII. Papst von 1758 bis 1769 (+ 1769)
Gestorben:
thumbnail
Alexander VIII., Papst von 1689–1691 (* 1610)
Geboren:
thumbnail
Klemens XII., Papst seit 1730 (+ 1740)
Geboren:
thumbnail
Benedikt XIII., Papst von 1724 bis 1730 (+ 1730)

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

2004

thumbnail
Werk > Hedge Knight: The Hedge Knight (George R. R. Martin)

2002

thumbnail
Bibliografie: Wie der Papst unfehlbar wurde, ISBN 960-7102-43-6, Protypes Thessalikes Ekdoseis, Trikala (Georgios Metallinos)

1994

thumbnail
Werk: Brennendes Feuer. PapstPius X., Tyrolia-Verlag, Innsbruck, Wien und München 1962. Feuer auf die Erde, Tyrolia-Verlag, Innsbruck und Wien (Wilhelm Hünermann)

1973

thumbnail
Ausstellungen und Werke: Bundespräsident Gustav Heinemann übergibt PapstPaul VI. die Skulptur Doppelgesichtiger Steinkopf als Staatsgeschenk (Ulrich Beier)

1957

thumbnail
Leben: Ernennung zum Monsignore (Päpstlicher Geheimkämmerer) durch PapstPius XII. Ernennungsurkunde Ex Aed. Vat., die 18 Aprilis , Segreteria di Stato di Sua Santita (Adolf Horion)

Wissenschaft & Technik

600 n. Chr.

thumbnail
Der spätere PapstSabinianus führt das kirchliche Glockengeläut zum Anzeigen der Zeitstunden ein.

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

742 n. Chr.

Ersturkundliche Erwähnungen:
thumbnail
Missionserzbischof Bonifatius bittet den PapstZacharias um die Bestätigung von „Erphesfurt“ als Bischofssitz (erste urkundliche Erwähnung Erfurts).

Ostfrankenreich

thumbnail
Der in Rom herrschende Fürst Alberich II. ernennt einen Tag nach dem Tod Leos VII. mit Stephan VIII. einen Papst, der ganz unter seinem Einfluss steht.

Wislicenus’ Wandgemälde in der Kaiserpfalz

1014

thumbnail
Krönung Heinrichs II. und seiner Gemahlin Kunigunde durch PapstBenedikt VIII. im Jahr (Kaiserpfalz Goslar)

Investiturstreit

thumbnail
28. Januar: König Heinrich IV. wird auf der Burg Canossa in Oberitalien von PapstGregor VII. vom Kirchenbann gelöst, nachdem er seine Bußfertigkeit gezeigt hat -der sogenannte „Gang nach Canossa“.

Antike

Heiliges Römisches Reich:
thumbnail
Konrad von Suburra wird Papst und wählt den Namen Anastasius IV.

Poltitik & Weltgeschehen

thumbnail
Bei der Papstwahl im Petersdom kommt es zu tumultartigen Szenen. Rolando Bandinelli wird von den Kardinälen mehrheitlich als Nachfolger von Hadrian IV. zum Papst gewählt und 13 Tage später als PapstAlexander III. inthronisiert. Eine kaiserfreundliche Minderheit wählt demgegenüber Octaviano de Monticelli, der anschließend als Gegenpapst Viktor IV. amtiert.

Mittelalter

1302

thumbnail
Bonifatius VIII. formuliert die Bulle Unam Sanctam, in der er den Anspruch auf die universelle Vorherrschaft des Papstes geltend macht.

1095

thumbnail
von der damals höchsten christlichen Autorität, Papst Urban? II. ausgerufen wurde (Heiliger Krieg)

Besonderheiten > Amtsenthebungen

1417

thumbnail
Benedikt XIII. durch das Konzil von Konstanz

1415

thumbnail
Gegenpapst Johannes XXIII. wegen Simonie und Schisma durch das Konzil von Konstanz

1415

thumbnail
Gregor XII. wurde im Zuge des Konzils von Konstanz wegen Häresie und Schisma zum Rücktritt gezwungen

998 n. Chr.

thumbnail
Gegenpapst Johannes XVI. als Usurpator

964 n. Chr.

thumbnail
Benedikt V. wegen unrechtmäßiger Besetzung des Bischofsstuhles

Sehenswürdigkeiten

1474

thumbnail
Dom von Narni (Concattedrale di San Giovenale oder Duomo di Narni genannt), 1047 begonnener Bau, der 1145 von PapstEugen III. konsekriert wurde. Enthält von Vecchietta das Werk Sant’Antonio Abate, eine Holzstatue aus dem Jahr

Europa

thumbnail
Karl V. wird in Bologna zum Kaiser gekrönt. Dies ist die letzte Krönung eines Kaisers des Heiligen Römischen Reichs durch den Papst.
thumbnail
Der Engländer Nicolas Breakspear wird als Hadrian IV. zum Papst gewählt.
thumbnail
Guido di Castello wird zum Papst gewählt und tritt sein Pontifikat als Coelestin II. an.

1139

thumbnail
29. März: Der Templerorden wird durch die Bulle Omne datum optimum durch Innozenz II. bestätigt und direkt dem Papst unterstellt. Dadurch war er von der Steuer befreit, darf selbst Steuern erheben und Geld gegen Zinsen verleihen.

1122

thumbnail
Ereignisse > Europa: Abschluss des Wormser Konkordates zwischen dem römisch-deutschen Kaiser Heinrich V. und PapstCalixt II., mit dem der Investiturstreit beigelegt wurde. (12. Jahrhundert)

Bekannte Studenten und Dozenten

1724

thumbnail
Innozenz XIII. (1655–), Papst von 1721 bis (Päpstliche Universität Gregoriana)

Frankreich

thumbnail
Die Französische Nationalversammlung verabschiedet eine Zivilverfassung, welche dem Papst Rechte über die französische Kirche entzieht. Geistliche werden Staatsbeamte.

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2007

thumbnail
Ehrung: erhielt er den Henri-Nannen-Preis in der Kategorie „Besonders verständliche Berichterstattung“ für seinen Spiegel-Beitrag Der Fehlbare über PapstBenedikt XVI. (Alexander Smoltczyk)

2007

thumbnail
Ehrung: erhielt er den Henri-Nannen-Preis in der Kategorie „Besonders verständliche Berichterstattung“ für seinen Spiegel-Beitrag „Der Fehlbare“ über PapstBenedikt XVI. (Alexander Smoltczyk)

2005

thumbnail
Preisträger: Andreas Pfeifer für seine Berichterstattung über das Begräbnis von PapstJohannes Paul II. und der Wahl von PapstBenedikt XVI. im Frühling (Robert-Hochner-Preis)

1990

thumbnail
Auszeichnungen: Komtur des päpstlichen Gregoriusordens durch PapstJohannes Paul II. (Wolf Feller)

Etymologie > Wort „Hexe“ > Umgang mit dem Hexenbegriff im 20. und 21. Jahrhundert

1975

thumbnail
Emma Bonino, Feministin und Politikerin, ehemalige EU-Kommissarin, Angehörige der Radikalen Partei in Italien, wird vom Papst als Hexe bezeichnet, nachdem sie das Informationszentrum für Sterilisation und Abtreibung gegründet hat.

Politik & Weltgeschehen

2010

thumbnail
20./21. November: PapstBenedikt XVI. kreiert beim Konsistorium am Christkönigsfest 24 neue Kardinäle.
thumbnail
Joseph Ratzinger wird vom Konklave 2005 zum neuen Papst Benedikt XVI. gewählt
thumbnail
PapstJohannes Paul II. stirbt im Alter von 84 Jahren nach fast 27-jährigem Pontifikat: dem drittlängsten in der römisch-katholischen Kirchengeschichte. Sein Tod löst große öffentliche Massentrauer aus
thumbnail
Politik: 10. Juni: PapstJohannes Paul II. unternimmt seine 1. Apostolische Reise nach Polen

Kunst & Kultur

1988

thumbnail
Inszenierung: Ein Volksfeind von Henrik Ibsen, Theater Karl-Marx-Stadt; Wolokolamsker Chaussee I-IV von Heiner Müller nach Alexander Alfredowitsch Bek, Kleist-Theater Frankfurt (Oder); Das trunkene Schiff von Paul Zech, Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz (3. Stock), Berlin (Frank Castorf)

1910

thumbnail
Ereignisse > Kultur: In Washington, D.C., eröffnet das National Museum of Natural History ungeachtet nicht abgeschlossener Bauarbeiten. (11. März)

1870

thumbnail
Kirchenkampf, Kulturkampf: Der Kulturkampf in der Schweiz war eine Auseinandersetzung zwischen dem Staat und der katholischen Kirche unter PapstPius IX. zur Zeit des Ersten Vatikanischen Konzils (Antiklerikalismus)

751 n. Chr.

thumbnail
Religion & Kultur: Das Kloster Fulda wird exemt, also direkt dem Papst und nicht dem Mainzer (Erz-)Bistum unterstellt. Für das noch im Aufbau befindliche Kloster erwirkt Erzbischof Bonifatius von PapstZacharias das sogenannte Zachariasprivileg zum Schutz vor unerbetenen Eingriffen kirchlicher Amtsträger.
thumbnail
Kultur & Religion: Bonifatius IV. wird zum Papst gewählt.

Geschichte

1999

thumbnail
Besuch des PapstesJohannes Paul II. in der Aula (Nikolaus-Kopernikus-Universität Toru?)

Rundfunk, Film & Fernsehen

thumbnail
Rundfunk: PapstJohannes Paul II. (Karol Wojtyła) stirbt im Alter von 84 Jahren nach fast 27-jährigem Pontifikat. Sein Begräbnis wird zum internationalen Medienereignis.

2002

thumbnail
Film: PapstJohannes XXIII. – Ein Leben für den Frieden (Kardinal Tardini) (Michael Mendl)

2002

thumbnail
Film: PapstJohannes XXIII. – Ein Leben für den Frieden (Edward Asner)

1937

thumbnail
Rundfunk: 21. März -Die in deutscher Sprache verfasste Enzyklika Mit brennender Sorge von PapstPius XI. wird veröffentlicht. Sie setzt sich kritisch mit der in Deutschland für die katholische Kirche durch die nationalsozialistische Machtübernahme entstandenen Situation auseinander.

Stocherkahnrennen

2005

Religion

thumbnail
Religiöse Anlässe: Augsburg/Deutschland: Im Zuge des Skandals um den sexuellen und körperlichen Missbrauch von Kindern und Jugendlichen in der katholischen Kirche reicht Bischof Walter Mixa sein Rücktrittsgesuch an den Papst ein.
thumbnail
PapstBenedikt XVI. veröffentlicht seine erste Enzyklika Deus Caritas est (Gott ist Liebe).
thumbnail
PapstPaul VI. schafft mit sofortiger Wirkung die bei den Mönchen seit dem 6. Jahrhundert übliche Tonsur ab.
thumbnail
Karol Wojtyła, der spätere Papst Johannes Paul II., wird zum Kardinal ernannt.
thumbnail
PapstBenedikt XV. stirbt. Der Erzbischof von Mailand, Kardinal Achille Ambrogio Damiano Ratti wird am 6. Februar nach viertägigem Konklave zum Papst gewählt und nimmt den Namen Pius XI. an. Die Krönung erfolgt am 12. Februar.

Ereignisse

2005

thumbnail
PapstJohannes Paul II. stirbt, Nachfolger wird Joseph Ratzinger als Benedikt XVI. (2000er)

1978

thumbnail
Der polnische Kardinal Karol Wojty?a wird Papst – Johannes Paul II.. (1970er)

1978

thumbnail
Der polnische Kardinal Karol Wojty?a wird Papst – Johannes Paul II. (1970er)
thumbnail
Kardinal Felice Peretti di Montalto wird per Akklamation zum Papst gewählt. Er nennt sich Sixtus V.

1088

thumbnail
Urban II. in Terracina zum Papst gewählt. (1080er)

Tagesgeschehen

thumbnail
Vatikanstadt: PapstBenedikt XVI. legt sein Amt um 20.00 Uhr nieder.
thumbnail
Vatikanstadt: PapstBenedikt XVI. erlaubt in einer Regeländerung ein Vorziehen des Konklave 2013.
thumbnail
Vatikanstadt: PapstBenedikt XVI. kündigt an, sein Amt am 28. Februar 2013 niederzulegen.
thumbnail
Porto Novo/Benin: PapstBenedikt XVI. trifft aus Anlass der Unterzeichnung und Veröffentlichung des nachsynodalen apostolischen Schreibens der zweiten Sonderversammlung der Bischofssynode für Afrika in der Hauptstadt des Landes ein.
thumbnail
Vatikanstadt: Johannes Paul II., von 1978 bis 2005 Papst, wird vom gegenwärtigen PapstBenedikt XVI. seliggesprochen.

Prominente Mitglieder

2005

thumbnail
Josef Kardinal Ratzinger war bis zu seiner Wahl zum Papst Mitglied des ÖAK. Ab 1964 war er ordentliches, seit seiner Ernennung zum Präfekten der Glaubenskongregation 1981 nur noch korrespondierendes Mitglied. (Ökumenischer Arbeitskreis evangelischer und katholischer Theologen)

Ereignisse > Religion

thumbnail
In Castel Gandolfo treffen mit Franziskus und Benedikt? XVI. erstmals in der Neuzeit ein amtierender und ein emeritierter Papst zusammen. (23. März)
thumbnail
Der argentinische Kardinal Jorge Mario Bergoglio wird im fünften Wahlgang des Konklaves als Nachfolger von Benedikt XVI. zum Papst gewählt; er nimmt den Papstnamen Franziskus an. (13. März)
thumbnail
Kardinal Eugenio Pacelli wird zum Papst gewählt und nimmt den Namen Pius XII. an. (2. März)
thumbnail
Francesco Saverio Castiglione wird zum Papst gewählt und nimmt den Namen Pius VIII. an. (31. März)
thumbnail
Graf Luigi Barnab?? Niccolò Maria Chiaramonti wird eine Woche nach seiner Wahl in der venezianischen Kirche San Giorgio Maggiore als Pius VII. zum Papst gekrönt. (21. März)

"Papst" in den Nachrichten

Weiterführende Informationen

Literatur

Weblinks