Paraguayische Fußballnationalmannschaft

Die paraguayische Fußballnationalmannschaft ist die Fußball-Auswahl von Paraguay und wird durch den nationalen Fußballverband Asociación Paraguaya de Fútbol geleitet.

Die Trikotfarben der Nationalmannschaft sind rot-weiß (Trikot) und blau (Hose und Stutzen).

mehr zu "Paraguayische Fußballnationalmannschaft" in der Wikipedia: Paraguayische Fußballnationalmannschaft

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Delfín Benítez Cáceres stirbt. Delfín "Machetero" Benítez Cáceres war ein paraguayischer Fußballspieler und Fußballtrainer. Benítez war in seiner aktiven Karriere Stürmer, spielte auf Vereinsebene in seinem Heimatland, in Argentinien und in Kolumbien und trat sowohl für die paraguayische als auch für die argentinische Fußballauswahl an. Als Trainer war er in Kolumbien und Venezuela tätig.

1988

thumbnail
Geboren > 20. Jahrhundert > 1951–2000: Kevin Alexander Clark, US-amerikanischer Schauspieler und Musiker (3. Dezember)

1977

thumbnail
Gestorben: Martin Macko stirbt. Martin Macko war ein tschechoslowakischer Fußballschiedsrichter. Der aus dem slowakischen Landesteil stammende Spielleiter erlangte überregionale Bekanntheit, als er bei der Weltmeisterschaftsendrunde 1958 in der Gruppe 2 das abschließende Gruppenspiel zwischen Paraguay und Jugoslawien pfiff. In den folgenden Jahren reüssierte er insbesondere im Europapokal auf internationalem Parkett.
thumbnail
Geboren: Carlos Humberto Paredes wird in Asunción geboren. Carlos Humberto Paredes Monges ist ein paraguayischer Fußballspieler. Der Mittelfeldspieler gehört zum Kader der paraguayischen Nationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft 2006. Zurzeit spielt er bei Olimpia Asunción in Paraguay.
thumbnail
Geboren: José Saturnino Cardozo wird in Nueva Italia, Paraguay geboren. José Saturnino Cardozo Otazu ist ein ehemaliger paraguayischer Fußballspieler und einer der bekanntesten Fußballer Paraguays. Er war Stammspieler der Nationalmannschaft. Dreimal (2000, 2002, 2003) wurde er zum Spieler des Jahres in Paraguay gewählt und einmal, 2002, zum CONMEBOL-Spieler des Jahres.

Sport

2011

thumbnail
Copa América in Argentinien. Uruguay besiegte Paraguay mit 3:0 und holte seinen 15. Copa-Titel. Damit ist Uruguay alleiniger Rekordgewinner der Copa América.

Teilnahme an der Copa América

2011

thumbnail
Zweiter

2007

thumbnail
Viertelfinale

2004

thumbnail
Viertelfinale

2001

thumbnail
Runde 1

1999

thumbnail
Viertelfinale

Tagesgeschehen

thumbnail
Buenos Aires/Argentinien: Im Finale der 43. Fußball-Südamerikameisterschaft besiegt UruguayParaguay mit 3:0 und wird damit mit 15 Siegen alleiniger Rekord-Titelträger des Turniers.

"Paraguayische Fußballnationalmannschaft" in den Nachrichten