Paramilitär

Paramilitär (altgriechischπαρά[para] „neben“ und lateinischmiles „Kämpfer“ oder „Soldat“), oder auch Miliz, bezeichnet verschiedenartige, teils selbstständig agierende und mit militärischer Gewalt ausgestattete Gruppen oder Einheiten, die aber zumeist nicht in die Organisation des regulären Militärs eingebunden sind. Beispiele hierfür sind die in vielen Ländern anzutreffenden, oft den Innenministerien unterstellten quasi-militärischen Verbände, die neben dem klassischen Militär existieren und tendenziell eher im Inneren eingesetzt werden.

Außerdem findet der Begriff Anwendung auf mit militärischer Gewalt ausgestattete Gruppen, die einer kriminellen oder mafiösen Organisation, einer Selbstschutzorganisation oder Partei zugeordnet sind oder von dieser befehligt werden. Häufig agieren solche Paramilitärs halblegal oder vollständig außerhalb der Legalität, operieren aber faktisch im Auftrag oder im Interesse einer offiziellen Institution oder der Regierung, was vor allem in weniger entwickelten Ländern vorkommt.

mehr zu "Paramilitär" in der Wikipedia: Paramilitär

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Željko Ražnatović stirbt in Belgrad, Jugoslawien. Željko Ražnatović, auch bekannt als Arkan, war Anführer der paramilitärischen Organisation Srpska dobrovoljačka garda während der Jugoslawienkriege. Ihm wurde durch den Internationalen Strafgerichtshof für das ehemalige Jugoslawien vorgeworfen, Völkermord und Vertreibungen an Nicht-Serben befehligt zu haben.
thumbnail
Gestorben: Abdullah Çatlı stirbt in Balıkesir. Abdullah Çatlı war eine umstrittene Figur, die mit politischen Morden der paramilitärischen Organisation der Grauen Wölfe sowie Drogenhandel in Verbindung gebracht wird.
thumbnail
Gestorben: Pat Finucane stirbt in Belfast. Patrick Finucane war ein nordirischer Rechtsanwalt, der von loyalistischen Paramilitärs erschossen wurde. Die Umstände der Ermordung Finucanes sind Teil einer bis in die Gegenwart anhaltenden Kontroverse um die Zusammenarbeit von Angehörigen der britischen Sicherheitskräfte und loyalistischen Paramilitärs während des Nordirlandkonflikts.
thumbnail
Geboren: Ramush Haradinaj wird in Glodjane bei Dečani, SFR Jugoslawien geboren. Ramush Haradinaj ist ein kosovo-albanischer Politiker, ehemaliger Unterkommandant der paramilitärische Organisation UÇK und war zwischen dem 3. Dezember 2004 und dem 8. März 2005 Premierminister des Kosovo.
thumbnail
Geboren: Milan Lukić wird in Foča, Jugoslawien, heute Bosnien und Herzegowina geboren. Milan Lukić ist ein ehemaliger Anführer der paramilitärischenWeißen Adler in der Republika Srpska und verurteilter Kriegsverbrecher.

Beispiele > Staatsnahe paramilitärische Verbände oder Gruppen in Geschichte und Gegenwart

1980

thumbnail
Contras, Nicaragua

1970

thumbnail
Weiße Hand, Guatemala

1933

thumbnail
Sturmabteilung (SA), Deutschland

1931

thumbnail
Eiserne Front , eine sozialdemokratische Miliz, die von der gewählten Regierung und den Gewerkschaften gegründet wurde, um die weimarer Demokratie gegen die demokratiefeindlichen Milizen (SA,Stahlhelmbund) der Opposition zu verteidigen.

Politik & Weltgeschehen

2001

Ereignisse > Politik und Weltgeschehen:
thumbnail
Bei einem Hinterhalt verüben albanische Rebellen der paramilitärischen Organisation UÇK das Massaker von Vejce, wobei 8 mazedonische Spezialkräfte auf bestialischer Art und Weise ermordet wurden. Dieses Ereignis trug maßgeblich zur Eskalation des Mazedonien-Konflikts bei. (28. April)
thumbnail
Als Leibwache für Adolf Hitler wird die SS gegründet. Sie entwickelt sich in der Zeit des Nationalsozialismus zu einer paramilitärischen Organisation.

Tagesgeschehen

thumbnail
Dhaka/Bangladesch: Ein Aufstand einer paramilitärischen Einheit der Grenzsoldaten endet nach anderthalb Tagen. Die Zahl der dabei umgekommenen Menschen ist unklar
thumbnail
Kolumbien. Bei Kämpfen zwischen Rebellen und Paramilitärs wurden im Norden Kolumbiens mindestens 40 Menschen getötet, darunter auch einige Zivilisten.

"Paramilitär" in den Nachrichten