Paris SG

Vorlage:Infobox Fußballklub/Wartung/Kein Bild

Der Paris Saint-Germain Football Club, kurz Paris Saint-Germain, Paris SG oder einfach nur PSG, ist ein französischer Fußballverein aus dem Pariser Vorort Saint-Germain-en-Laye.



Geschichte




Der Verein wurde am 12. August 1970 aufgrund einer Initiative von Pariser Persönlichkeiten offiziell gegründet und ging aus dem Vorstadtclub Stade Saint-Germain aus Saint-Germain-en-Laye hervor, der bereits 1904 gegründet worden war. Dieser hatte sich 1969/70 für den Aufstieg in die zweite Division qualifiziert. Diesen Platz nahm PSG ein und schaffte 1970/71 sogar den sofortigen Aufstieg in die oberste Spielklasse, die Division 1 (kurz D1), die seit 2002 als Ligue 1 bezeichnet wird. 1972 allerdings wurde PSG wegen der Verletzung einer Auflage des Fußballverbands FFF, wonach Profivereine auch einen Unterbau aus Amateur- und Jugendmannschaften haben mussten, in die drittklassige National versetzt, wobei die bisherige Ligamannschaft zum ebenfalls erst wenige Jahre zuvor neu gegründeten Paris FC wechselte. Dieser durfte in der Saison 1972/73 Saint-Germains Platz in der Division 1 einnehmen. PSG wurde in der dritten Liga wieder zu Stade Saint-Germain, das sich nach dem direkten Wiederaufstieg in die Division 2 1973 aber in Paris Saint-Germain FC zurückbenannte.Im gleichen Jahr stieg Modeschöpfer Daniel Hechter als Mäzen bei Saint-Germain ein; von 1974 bis 1978 war er Präsident. Mit der französischen Fußballlegende Just Fontaine als Trainer erfolgte der zweite Aufstieg in Folge und somit bereits nach der Spielzeit 1973/74 die Rückkehr in die D1. Kurioserweise stieg in derselben Spielzeit der Paris FC sportlich wieder aus der D1 ab. Seitdem spielt PSG ununterbrochen in der ersten Liga. 1974 erfolgte außerdem der Umzug des Vereins ins Prinzenparkstadion. Dieser neue Verein löste die beiden Pariser Traditionsvereine Racing Club und Red Star in der höchsten französischen Spielklasse als Hauptstadtclub ab.Zu Beginn der 1980er stellten sich mit dem zweifachen Gewinn des französischen Fußballpokals die ersten großen Erfolge ein, die vom Meistertitel der Spielzeit 1985/86 gekrönt wurden. Wichtige Spieler dieser Meistermannschaft waren der Mittelfeldregisseur Safet Sušić, der Torjäger Dominique Rocheteau und Kapitän Luis Fernández, der Jahre später den Verein auch zweimal als Trainer übernahm....

mehr zu "Paris SG" in der Wikipedia: Paris SG

Geboren & Gestorben

thumbnail
Geboren: Christopher Nkunku wird in Lagny-sur-Marne geboren. Christopher Nkunku ist ein französischer Fußballspieler. Er steht seit 2010 beim französischen Erstligisten Paris Saint-Germain unter Vertrag.
thumbnail
Geboren: Hervin Ongenda wird in Paris geboren. Hervin Ongenda ist ein französischer Fußballspieler. Er steht seit 2013 beim Erstligisten Paris Saint-Germain unter Vertrag. Sein Ligue 1-Debüt gab er am 9. August 2013 gegen HSC Montpellier.
thumbnail
Geboren: Adrien Rabiot wird in Saint-Maurice, Département Val-de-Marne geboren. Adrien Rabiot ist ein französischer Fußballspieler, der seit 2012 beim ErstligistenParis SG unter Vertrag steht.
thumbnail
Geboren: Lucas Digne wird in Meaux geboren. Lucas Digne ist ein französischer Fußballspieler. Der linke Verteidiger spielt seit Sommer 2013 für Paris Saint-Germain.
thumbnail
Geboren: Jean-Christophe Bahebeck wird in Saint-Denis geboren. Jean-Christophe Bahebeck ist ein französischer Fußballspieler kamerunischer Abstammung. Er steht derzeit beim französischen Erstligisten Paris Saint-Germain unter Vertrag, spielt aber auf Leihbasis beim ES Troyes AC.

Bisherige Sieger des Profi-Turniers

1991

thumbnail
1 Turniersieg: RSC Anderlecht , Paris SG (1992), Eintracht Frankfurt (1993), Ungarn (1994), Türkei (1997), Berlin (1998), Steiermark (1999), Österreich (2000(1)), Borussia Dortmund (2001), Werder Bremen (2005), Dinamo Zagreb (2008), Karlsruher SC (2009), Bayer 04 Leverkusen (2010), SC Freiburg (2011), 1. FSV Mainz 05 (2012), Manchester United (2015) (Mercedes-Benz Junior Cup)

Die bisherigen Endspiele

1995

thumbnail
Paris Saint-GermainSC Bastia 2:0 (Coupe de la Ligue)

Sport

1996

Französische Vereine in den europäischen Wettbewerben:
thumbnail
Im Europapokal der Pokalsieger reüssierte lediglich Paris Saint-Germain , während AS Monaco (1992) und Paris SG (1997) jeweils im Endspiel unterlagen. (Fußball in Frankreich)

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

2013

Vereinswappenhistorie:
thumbnail
Seit

2010

Vereinswappenhistorie:
thumbnail
Vierzigjahrfeier

1997

Laufbahn > Titel:
thumbnail
Europapokal der Pokalsieger mit Paris SG (Cyrille Pouget)

1926

Werk:
thumbnail
Das Spiel von den heiligen drei Königen. Eine Weihnachtslegende, bearbeitet von Eduard Veterman und Felix Timmermans (1925)

1912

Werk:
thumbnail
Drei Mädchen am Spinnrad (Fedor von Zobeltitz)

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2014

Erfolg:
thumbnail
Französischer Meister: 1986, 1994, 2013

2010

Erfolg:
thumbnail
Coupe de France mit Paris SG: 2006 (Clément Chantôme)

2008

Erfolg:
thumbnail
Französischer Pokalsieger mit Paris SG? : 2004, 2006 (Pauleta)

2008

Erfolg:
thumbnail
Coupe de la Ligue mit Paris SG (Clément Chantôme)

2006

Erfolg:
thumbnail
Französischer Fußballpokal mit Paris Saint Germain: 2004 (Jérôme Alonzo)

"Paris SG" in den Nachrichten