Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Bernhard Heisig stirbt in Strodehne. Bernhard Heisig war ein deutscher Maler. Er wird zur so genannten Leipziger Schule (mit Werner Tübke und Wolfgang Mattheuer) gezählt und gilt als einer der wichtigsten Repräsentanten der DDR-Kunst. Seine Malerei geht in ihrer Abstraktion über einen Sozialistischen Realismus hinaus, auch wenn andere Schaffensphasen, in denen zum Beispiel Historienbilder (Pariser Kommune), ein Dimitrow- und ein Lenin-Porträt entstanden, dagegen zu sprechen scheinen.
thumbnail
Gestorben: Jean Allemane stirbt in Herblay, Département Seine-et-Oise. Jean Allemane war ein französischer sozialistischer Politiker und Veteran der Pariser Kommune von 1871, Pionier des Syndikalismus, Anführer der Sozialistisch-Revolutionären Arbeiterpartei (POSR) und Mitbegründer der Section française de l’Internationale ouvrière (SFIO) im Jahre 1905. Er war Abgeordneter in der nationalen Versammlung der Dritten Französischen Republik.
thumbnail
Geboren: Bernhard Heisig wird in Breslau geboren. Bernhard Heisig war ein deutscher Maler. Er wird zur so genannten Leipziger Schule (mit Werner Tübke und Wolfgang Mattheuer) gezählt und gilt als einer der wichtigsten Repräsentanten der DDR-Kunst. Seine Malerei geht in ihrer Abstraktion über einen Sozialistischen Realismus hinaus, auch wenn andere Schaffensphasen, in denen zum Beispiel Historienbilder (Pariser Kommune), ein Dimitrow- und ein Lenin-Porträt entstanden, dagegen zu sprechen scheinen.
thumbnail
Gestorben: Jean-Louis Pindy stirbt in La Chaux-de-Fonds, Schweiz. Jean-Louis Pindy war ein französischer Kommunarde und Mitglied der Internationalen Arbeiterassoziation.
thumbnail
Gestorben: Édouard Vaillant stirbt in Saint-Mandé. Édouard Vaillant war im letzten Viertel des 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts ein sozialistischer Politiker in Frankreich. 1871 war er Abgeordneter der revolutionären Pariser Kommune, und von 1893 bis zu seinem Tod Mandatsträger in der Abgeordnetenkammer der Dritten Französischen Republik.

Politik & Weltgeschehen

thumbnail
Ereignisse > Politik und Weltgeschehen: Der 72 Tage anhaltende Aufstand des „Nationalkomitee der Nationalgarde“ und der mit ihr verbündeten Pariser Bevölkerung – der Pariser Kommune – der unter anderem durch die Ablehnung der Waffenstillstandsbedingungen nach dem Deutsch-Französischen Krieg begonnen hat, endet nach sechswöchigem Beschuss von Paris in der „Blutwoche“ vom 21. bis 28. Mai, in der bei Kämpfen und den darauf folgenden Massenexekutionen 20–30.000 Menschen ihr Leben verlieren. 147 führende Aktivisten des Aufstands werden an der Mauer des Friedhofs Père Lachaise erschossen.
thumbnail
Ereignisse > Politik und Weltgeschehen: Französische Regierungstruppen versuchen in der Nacht, die Pariser Nationalgarde zu entwaffnen. Das führt zum offenen Aufstand der Pariser Kommune. (18. März)

Persönlichkeiten

1871

thumbnail
Jules Miot (1809-1883) war Ratsmitglied der Pariser Kommune (Moulins-Engilbert)

1871

thumbnail
Jean-Baptiste Chardon, Mitglied der Pariser Kommune , geboren in Souvigny 1839

Pariser Kommune

thumbnail
Der 72 Tage anhaltende Aufstand des „Nationalkomitee der Nationalgarde“ und der mit ihr verbündeten Pariser Bevölkerung -der Pariser Kommune -der unter anderem durch die Ablehnung der Waffenstillstandsbedingungen nach dem Deutsch-Französischen Krieg begonnen hat, endet nach sechswöchigem Beschuss von Paris in der „Blutwoche“ vom 21. bis 28. Mai, in der bei Kämpfen und den darauf folgenden Massenexekutionen 20–30.000 Menschen ihr Leben verlieren. 147 führende Aktivisten des Aufstands werden an der Mauer des Friedhofs Père Lachaise erschossen.
thumbnail
Regierungstruppen dringen in die Pariser Innenstadt vor und brechen in der anschließenden „Blutwoche“ die Herrschaft der Pariser Kommune.

1871

thumbnail
18. März - 28. Mai: Erste sozialistische Revolution in Frankreich (siehe Pariser Kommune)

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

1958

Herausgeber:
thumbnail
Die Pariser Kommune im deutschen Gedicht. Dietz Verlag, Berlin (Bruno Kaiser)

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1976

Veröffentlichungen:
thumbnail
(Als Mitglied einer Arbeitsgruppe): Die politische Lithographie im Kampf um die Pariser Kommune, Köln: Gaehme, Henke (Gerhard Schneider (Romanist))

1871

Werk:
thumbnail
Les célébrités de la Commune. Raoul Rigault, procureur de la commune; étude. (Jules Forni)

1871

Werk:
thumbnail
At the barricade. An episode of the Commune of (Evelyn Greenleaf Sutherland)

1871

Werk:
thumbnail
La terreur ou la Commune de Paris en l'an (Wilfrid de Fonvielle)

Rundfunk, Film & Fernsehen

1989

Film:
thumbnail
Die Verdammten des Krieges (Casualties of War) (Dale Dye)
Rundfunk:
thumbnail
Auf FS2, dem zweiten Fernsehprogramm des ORF, ist die für die Wiener Festwochen 1976 entstandene Theaterfassung von Die Pariser Kommune der österreichischen Agitpropband Schmetterlinge zu sehen. Es handelt sich um den vierten Teil des von Heinz Rudolf Unger textierten breit angelegten politischen Oratoriums Proletenpassion.

"Pariser Kommune" in den Nachrichten