Parseval-Luftschiff

Unter der Bezeichnung Parseval entstanden unter August von Parseval zwischen 1909 und 1919 insgesamt 22 Luftschiffe. Später wurden noch einige Luftschiffe unter der Bezeichnung Parseval-Naatz-Prinzip gebaut.

Die Schiffe wurden früher mit der männlichen Form beschrieben. Es hieß: Der Parseval, ähnlich wie es auch bei den Zeppelinen der Fall war.

mehr zu "Parseval-Luftschiff" in der Wikipedia: Parseval-Luftschiff

Parseval – Naatz PN 30

1932

thumbnail
Erste Fahrt: Juli

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
August von Parseval stirbt in Berlin. August von Parseval war ein deutscher Konstrukteur von Luftschiffen und Namensgeber der Parseval-Luftschiffe. In historischen Dokumenten findet sich auch die Schreibweise Parzeval oder Parceval.
Geboren:
thumbnail
August von Parseval wird in Frankenthal geboren. August von Parseval war ein deutscher Konstrukteur von Luftschiffen und Namensgeber der Parseval-Luftschiffe. In historischen Dokumenten findet sich auch die Schreibweise Parzeval oder Parceval.

Rundfunk, Film & Fernsehen

1988

Film:
thumbnail
Mord im Paradies (Mord i Paradis) – Regie: Sune Lund-Sørensen, als Zeitungschef Otzen (Morten Grunwald)

1939

Film > Als Regisseur:
thumbnail
Die kluge Schwiegermutter (Hans Deppe)

PL 4 – M I

1909

thumbnail
Erste Fahrt: 26. November

PL 1

1909

thumbnail
Jungfernfahrt: 21. September

PL 12 Charlotte

1912

thumbnail
Erste Fahrt: 11. Mai

PL 13 Yuhi

1912

thumbnail
als Yuhi an Japan

PL 9

1913

thumbnail
an das türkische Militär verkauft

PL 18 – No. 4

1913

thumbnail
an die britische Marine, dort unter der Bezeichnung Parseval No. 4, der Betrieb wird als sehr erfolgreich beschrieben

1913

thumbnail
Erste Fahrt: 23. April

PL 11 – P.III

1914

thumbnail
Erste Fahrt 1. März 1912, für Preußische Armee als P.III bis Mitte

PL 19

1914

thumbnail
Erste Fahrt: 30. August

PL 17

1915

thumbnail
Wurde an Italien geliefert, fuhr dort in der Armee bis

1912

thumbnail
Erste Fahrt 30. Dezember

"Parseval-Luftschiff" in den Nachrichten