Partei des Lichts

Die Partei des Lichts (arabisch حزب النور, DMGḥizb an-nūr ‚Partei des Lichts‘), häufig auch al-Nur- oder Al-Nour-Partei ist eine salafistisch-islamistische Partei in Ägypten.

Sie wurde nach der Revolution in Ägypten 2011 gegründet und hat als Ziel, eine theokratische Herrschaftsordnung des Wahhabismus ähnlich jener in Saudi-Arabien zu errichten. Das Königreich Saudi-Arabien gilt als Hauptfinanzierer der Salafisten in Ägypten. Seit der Gründung der Partei des Lichts gingen bis zum Beginn der Parlamentswahlen über 100 Millionen Dollar Wahlhilfe aus Saudi-Arabien an die Partei.

mehr zu "Partei des Lichts" in der Wikipedia: Partei des Lichts

Tagesgeschehen

thumbnail
Kairo/Ägypten: Fast ein Jahr nach dem Sturz von Husni Mubarak gewinnt die islamistisch-konservative Freiheits- und Gerechtigkeitspartei bei den Parlamentswahlen mit 37,5 % der abgegebenen Wählerstimmen, während die salafistisch-islamistische Partei des Lichts mit 27,8 % zweitstärkste Kraft in der zukünftigen Volksversammlung wird.

"Partei des Lichts" in den Nachrichten