Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Franz Handlos stirbt in Regen. Franz Handlos war ein deutscher Jurist, Verleger, Journalist und Politiker (CSU, REP, FVP, FDP). Er war Abgeordneter des Bayerischen Landtages (1970–1972) und des Deutschen Bundestages (1972–1987). Handlos war Gründungsmitglied der Republikaner (1983) und der Freiheitlichen Volkspartei (1985). Von 1983 bis 1985 war er Parteivorsitzender der Republikaner.
thumbnail
Gestorben: Ivan Stambolić stirbt in Zmajevac. Ivan Stambolić war ein jugoslawisch-serbischer Politiker. In den 1970er und 1980er Jahren war er unter anderem Ministerpräsident und später Präsident der Sozialistischen Republik Serbien sowie Parteivorsitzender der Kommunistischen Partei Serbiens. In der Vorphase der Wahlen im September 2000 wurde der als einstiger Freund und späterer Rivale Slobodan Miloševićs geltende Stambolić von Mitgliedern der berüchtigten Sondereinheit "Rote Barette" entführt und später ermordet.
thumbnail
Geboren: Mmusi Maimane wird in Krugersdorp geboren. Aloysias Mmusi Maimane ist ein südafrikanischer Politiker der Democratic Alliance (DA). Er ist Fraktionsvorsitzender und Oppositionsführer in der Nationalversammlung sowie stellvertretender Parteivorsitzender der DA.
thumbnail
Geboren: Katja Kipping wird in Dresden geboren. Katja Kipping ist eine deutsche Politikerin (Die Linke). Seit 2005 ist sie Mitglied des Deutschen Bundestages, seit 2012 gemeinsam mit Bernd RiexingerParteivorsitzende der Partei Die Linke.
thumbnail
Geboren: Roman Giertych wird in Śrem geboren. Roman Jacek Giertych ist ein polnischer Jurist und Politiker und war vom 5. Mai 2006 bis zum 13. August 2007 stellvertretender Ministerpräsident und Minister für Volksbildung Polens. Vom 11. März 2006 bis zum 22. Oktober 2007 war er Parteivorsitzender der nationalklerikalen Partei Liga Polnischer Familien.

Politik & Weltgeschehen

thumbnail
Oskar Lafontaine, früherer Parteivorsitzender der SPD, kündigt seinen Austritt aus der Partei an. Er will zur nächsten Bundestagswahl mit einem Bündnis aus PDS und WASG antreten

"Parteivorsitzender" in den Nachrichten