Partido Comunista de España

Die Kommunistische Partei Spaniens (spanischPartido Comunista de España, PCE) ist eine spanische kommunistische Partei.

Sie ist derzeit die drittgrößte politische Partei in Spanien und die stärkste Kraft im Linksbündnis Izquierda Unida (IU, Vereinigte Linke). Traditionell, aber in abnehmendem Maße, ist sie mit der größten Gewerkschaft Spaniens, der Comisiones Obreras (CC.OO.), eng verbunden.

mehr zu "Partido Comunista de España" in der Wikipedia: Partido Comunista de España

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Santiago Carrillo Solares stirbt in Madrid. Santiago Carrillo Solares war ein spanischer Politiker. Er war Generalsekretär der Kommunistischen Partei Spaniens (PCE) von 1960 bis 1982.
thumbnail
Gestorben: Luis Alfredo Béjar stirbt in Toledo. Luis Alfredo Béjar war ein spanischer Kommunalpolitiker der Partido Comunista de España (PCE), Lehrer und Schriftsteller.
thumbnail
Geboren: Cayo Lara wird in Argamasilla de Alba geboren. Cayo Lara Moya ist ein spanischer Politiker der Partido Comunista de España (PCE) und Leiter des Parteienbündnisses Izquierda Unida (IU).

1942

thumbnail
Geboren: Luis Alfredo Béjar wird geboren. Luis Alfredo Béjar war ein spanischer Kommunalpolitiker der Partido Comunista de España (PCE), Lehrer und Schriftsteller.
thumbnail
Geboren: Santiago Carrillo Solares wird in Gijón, Asturien, Spanien geboren. Santiago Carrillo Solares war ein spanischer Politiker. Er war Generalsekretär der Kommunistischen Partei Spaniens (PCE) von 1960 bis 1982.

Europa

thumbnail
In Spanien entsteht durch den Zusammenschluss zweier junger kommunistischer Parteien der Partido Comunista de España.

"Partido Comunista de España" in den Nachrichten