Patriarchat von Kilikien

Das Patriarchat von Kilikien (lat.: Patriarchatus Ciliciae Armenorum) der Armenisch-Katholischen Kirche wurde 1740/1742 begründet mit der Wahl und römischer Bestätigung des Erzbischofs Abraham Ardzivian von Aleppo zum armenischen Patriarchen (Katholikos) von Sis in Kilikien.

Sitz der armenisch-katholischen Patriarchen von Kilikien wurde Bzommar im Libanon. Ihre Jurisdiktion beschränkte sich auf das Territorium des historischen Katholikats von Kilikien, schloss namentlich die Armenier in Europa, besonders die bedeutende Gemeinde in Konstantinopel (Istanbul), aus. 1867 wurde das Patriarchat mit dem Armenisch-katholischen Erzbistum von Konstantinopel zum „Patriarchat von Kilikien der Armenier“ vereinigt, zunächst mit Sitz in Konstantinopel (1867–1928), seit 1928 in Beirut (der Patriarch residiert in der Nähe, im Kloster Bzommar). Zum armenisch-katholischen Patriarchat von Kilikien gehören heute die Erzbistümer Beirut (Patriarchaldiözese), Aleppo, Bagdad und Istanbul sowie die Diözesen Alexandrien, Ispahan und Kamichlié. Zusammen mit einigen weiteren Bistümern außerhalb des Patriarchats bildet es die heutige Armenisch-Katholische Kirche.

mehr zu "Patriarchat von Kilikien" in der Wikipedia: Patriarchat von Kilikien

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Nerses Bedros XIX. Tarmouni stirbt im Libanon. Nerses Bedros XIX. war der Patriarch des armenisch-katholischenPatriarchats von Kilikien.
thumbnail
Gestorben: Hovhannes Bedros XVIII. Kasparian stirbt in Beirut. Hovhannes Bedros XVIII. Kasparian, auch Johannes Petrus XVIII. Kasparian, war von 1982 bis 1998 der achtzehnte armenisch-katholischer Patriarch von Kilikien und Armenier.
thumbnail
Gestorben: Iknadios Bedros XVI. Batanian stirbt in Bzommar Libanon. Iknadios Bedros XVI. Batanian, auch als Ignace Pierre XVI Batanian oder Ignace Petros XVI. Batanian bekannt, armenisch: Իգնատիոս Պետրոս ԺԶ Պաթանեան war der sechzehnte Patriarch von Kilikien der Armenisch-Katholischen Kirche.

Religion

thumbnail
Krikor Bedros XV. Agagianian wird zum Armenisch-Katholischen Patriarchen von Kilikien gewählt. Er folgt dem am 26. Oktober verstorbenen „Gütigen Vater“ Avedis Bedros XIV. Arpiarian nach.

"Patriarchat von Kilikien" in den Nachrichten