Paul Krugman

Paul Robin Krugman [ˈkɹuːɡmən] (* 28. Februar 1953 in Albany, New York) ist ein US-amerikanischer Professor für Volkswirtschaftslehre an der Princeton University, Centenary Professor an der London School of Economics, Sachbuchautor und Träger des Alfred-Nobel-Gedächtnispreises für Wirtschaftswissenschaften 2008. Krugman ist Begründer der Neuen Ökonomischen Geographie. In den Vereinigten Staaten ist er besonders durch seine wöchentlichen Kolumnen in der New York Times über Fachkreise hinaus bekannt geworden.

mehr zu "Paul Krugman" in der Wikipedia: Paul Krugman

Geboren & Gestorben

thumbnail
Geboren: Paul Krugman wird in Albany, New York geboren. Paul Robin Krugman ist ein US-amerikanischer Professor für Volkswirtschaftslehre an der Princeton University, Centenary Professor an der London School of Economics, Sachbuchautor und Träger des Alfred-Nobel-Gedächtnispreises für Wirtschaftswissenschaften 2008. Krugman ist Begründer der Neuen Ökonomischen Geographie. In den Vereinigten Staaten ist er besonders durch seine wöchentlichen Kolumnen in der New York Times über Fachkreise hinaus bekannt geworden.

thumbnail
Paul Krugman ist heute 64 Jahre alt. Paul Krugman ist im Sternzeichen Fische geboren.

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2008

Nobelpreise:
thumbnail
Wirtschaftspreis zum Andenken an Alfred Nobel: Paul Krugman „für die Analysen der Handelsmuster und Räume wirtschaftlicher Aktivität.“

Tagesgeschehen

thumbnail
Stockholm/Schweden: Der Wirtschaftsnobelpreis geht an den amerikanischen Ökonomen Paul Krugman.

"Paul Krugman" in den Nachrichten