Paul Ludwig Troost

Paul Ludwig Troost (* 17. August 1878 in Elberfeld; † 21. Januar 1934 in München) war ein deutscher Architekt. Unter anderem errichtete er ab 1933 den „Führerbau“ am Königsplatz in München und war verantwortlich für den Umbau des „Braunen Hauses“ in München.

mehr zu "Paul Ludwig Troost" in der Wikipedia: Paul Ludwig Troost

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Gerdy Troost stirbt in Bad Reichenhall. Gerdy Troost, eigentlich Gerhardine Troost geb. Andresen war eine deutsche Architektin und die Ehefrau des Speer-Vorgängers Paul Ludwig Troost.

1946

thumbnail
Gestorben: Paul Baumgarten (Architekt, 1873) stirbt , nach anderen Angaben „nach 1953“ oder 1964. Paul Baumgarten (vollständiger Name: Paul Otto August Baumgarten; auch: Paul O. A. Baumgarten, Paul Baumgarten der Ältere; fälschlicherweise, da nicht verwandt mit dem jüngeren Paul Baumgarten, auch Paul Baumgarten sen.), war ein deutscher Architekt. Er gehörte neben Albert Speer sen., Paul Ludwig Troost, German Bestelmeyer, Hermann Giesler und Leonhard Gall zu den Lieblingsarchitekten Adolf Hitlers.
thumbnail
Gestorben: Paul Ludwig Troost stirbt in München. Paul Ludwig Troost war ein deutscher Architekt. Unter anderem errichtete er ab 1933 den so genannten „Führerbau“ am Königsplatz in München und war verantwortlich für den Umbau des so genannten „Braunen Hauses“ in München.
thumbnail
Gestorben: Josef Flossmann stirbt in München. Josef Flossmann war ein Bildhauer in München. Er wurde in München an der Kunstgewerbeschule (1881–1884) durch Anton Heinrich Hess und an der Akademie (1884-1889) durch Syrius Eberle ausgebildet. Beeinflusst durch die kunsttheoretische Schrift Adolf von Hildebrands Das Problem der Form in der bildenden Kunst (1. Auflage, Baden-Baden/Straßburg 1893), wandte er sich als einer der ersten Künstler des Münchner Kunstkreises bereinigten Formen, geklärten Silhouetten und einer stärkeren Anbindung der Skulptur an die Architektur zu. Besonders als Bauplastiker machte er sich durch die Zusammenarbeit mit Architekten wie Theodor Fischer, Friedrich von Thiersch, Gabriel von Seidl, German Bestelmeyer, Carl Hocheder, Paul Ludwig Troost, Josef Lang und Alfred Messel einen Namen.
thumbnail
Geboren: Gerdy Troost wird in Stuttgart geboren. Gerdy Troost, eigentlich Gerhardine Troost geb. Andresen war eine deutsche Architektin und die Ehefrau des Speer-Vorgängers Paul Ludwig Troost.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1902

Bauten und Entwürfe:
thumbnail
Grabmal Becker in Berlin-Weißensee, auf dem jüdischen Friedhof (gemeinsam mit seinem Mitarbeiter Paul Ludwig Troost) (Martin Dülfer)

1902

Bauwerk:
thumbnail
Familiengruft Becker auf dem Jüdischen Friedhof Berlin-Weißensee (als Mitarbeiter von Martin Dülfer)

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

thumbnail
Nobelpreise: Als Reaktion auf die Vergabe des Friedensnobelpreises an Carl von Ossietzky im Vorjahr stiftet Adolf Hitler den Deutschen Nationalpreis für Kunst und Wissenschaft. Gleichzeitig wird allen Deutschen „für alle Zukunft“ untersagt, einen Nobelpreis anzunehmen. Die Entwürfe der Urkunden von Gerdy Troost wird am 7. Dezember vorgelegt. Die Verkündung der ersten Preisträger erfolgt bereits drei Monate früher, am 7. September. Es sind dies der Architekt Paul Ludwig Troost (posthum), Reichsleiter Alfred Rosenberg, der Asien- und Südpolarforscher Wilhelm Filchner und als geteilter Preis die Chirurgen August Bier und Ferdinand Sauerbruch.

Kunst & Kultur

Kunst:
thumbnail
In München wird das das von Paul Ludwig Troost entworfene und von seiner Witwe Gerdy Troost unter Mithilfe von Leonhard Gall verwirklichte Haus der Deutschen Kunst eröffnet. Die darin gezeigte Große Deutsche Kunstausstellung ist als Verkaufsausstellung konzipiert und repräsentativ für die Kunst im Nationalsozialismus.

"Paul Ludwig Troost" in den Nachrichten