Paul Müller

Paul Müller ist der Name folgender Personen:


Siehe auch:

mehr zu "Paul Müller" in der Wikipedia: Paul Müller

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1953

Werk > Verfilmung:
thumbnail
Die schwarzen Teufel von Ramangai (La vendetta dei Thugs); Regie: Gian Paolo Callegari, mit Lex Barker, Paul Muller (Emilio Salgari)

Rundfunk, Film & Fernsehen

1990

thumbnail
Film: Die Saat des Teufels ist ein italienischer Splatterfilm vom Regisseur Lucio Fulci aus dem Jahr 1990.

Stab:
Regie: Lucio Fulci
Drehbuch: Giovanni Simonelli
Produktion: Antonio Lucidi
Musik: Lanfranco Perini
Kamera: Silvano Tessicini
Schnitt: Luigi Gorini

Besetzung: Silvia Cipollone, Massimiliano Cipollone, Paul Muller, Roberta Orlandi

1989

thumbnail
Film: Ghosthouse 4 -Haus der Hexen (Originaltitel: La casa del sortilegio, deutscher Alternativtitel: Totentanz der Hexen 2) ist ein fürs Fernsehen konzipierter italienischer Horrorfilm aus dem Jahr 1989. Der italienische B-Movie-Regisseur Umberto Lenzi verfasste basierend auf einer literarischen Vorlage von Gianfranco Clerici und Daniele Stroppa das Drehbuch zum Film.

Stab:
Regie: Umberto Lenzi
Drehbuch: Umberto Lenzi
Musik: Claudio Simonetti
Kamera: Giancarlo Ferrando
Schnitt: Alberto Moriani

Besetzung: Andy J. Forrest, Sonia Petrovna, Susanna Martinková, Maria Giulia Cavalli, Maria Stella Musy, Paul Muller, Alberto Frasca, Maria Cumani Quasimodo

1986

thumbnail
Film: Hoffen wir, daß es ein Mädchen wird (Originaltitel: Speriamo che sia femmina) ist ein 1986 in Italien entstandener preisgekrönter Film des Regisseurs Mario Monicelli.

Stab:
Regie: Mario Monicelli
Drehbuch: Tullio Pinelli
Mario MonicelliLeonardo Benvenuti Piero de Bernardi Suso Cecchi D’Amico
Produktion: Giovanni di Clemente
Musik: Nicola Piovani
Kamera: Camillo Bazzoni
Schnitt: Ruggero Mastroianni

Besetzung: Liv Ullmann, Catherine Deneuve, Philippe Noiret, Giuliana de Sio, Stefania Sandrelli, Bernard Blier, Giuliano Gemma, Athina Cenci, Paolo Hendel, Lucrezia Lante della Rovere, Adalberto Maria Merli, Nuccia Fumo, Paul Muller
thumbnail
Serienstart: Die Ringstraßenpalais war eine Fernsehserie des ORF, in Zusammenarbeit mit dem ZDF. Der Name der Serie bezieht sich auf die prachtvollen Ringstraßenpalais an der Wiener Ringstraße.

Genre: Fernsehserie
Produktion: Rudolf Nussgruber
Idee: Hellmut Andics
Musik: Toni Stricker

Besetzung: Heinrich Schweiger, Albert Rueprecht, Marianne Nentwich, Guido Wieland, Klaus Wildbolz, Erik Frey, Susi Nicoletti, Rudolf Prack, Peter Wolfsberger, Ulli Fessl, Mijou Kovacs, Fritz Muliar, Ossy Kolmann, Peter Vilnai, Jane Tilden, Sieghardt Rupp, Ivan Desny, Olga Georges-Picot, Josef Meinrad, Felix Mitterer, Florentin Groll, Dorothea Parton, Friedrich von Thun, Liliana Nelska, Romuald Pekny, Kurt Nachmann, Karlheinz Böhm, Gerlinde Locker, Nicole Kunz, Heinz Marecek, Elfriede Ramhapp, Renata Olarova, Gerhard Steffen, Imre Raday, Josef Loibl, Maresa Hörbiger, Ulli Meier, Dora Borkoff, Catherine Danais, Harald Harth, Franz Stoss, Wolfgang Gasser, Kurt Heintel, Hans Zemba, Attila Hörbiger, Paul Muller, Manfred Inger

1971

thumbnail
Film: Vampyros Lesbos -Erbin des Dracula (spanischer Originaltitel: Las Vampiras) ist ein spanisch-deutscher Spielfilm aus dem Jahr 1970. Regie bei dem erotisch-surrealen Horrorfilm führte Jesus Franco, der gemeinsam mit Jaime Chávarri auch das auf Bram Stokers Roman Dracula basierende Drehbuch verfasste.

Stab:
Regie: Jesus Franco
Drehbuch: Jesus FrancoJaime Chávarri
Produktion: Artur Brauner Karl Heinz Mannchen
Musik: Manfred Hübler Siegfried Schwab
Kamera: Manuel Merino
Schnitt: Clarissa Ambach

Besetzung: Soledad Miranda, Ewa Strömberg, Dennis Price, Heidrun Kussin, Paul Muller, Andrés Monales

"Paul Müller" in den Nachrichten