Paulinus von York

Der Heilige Paulinus († 10. Oktober 644) war der erste (mittelalterliche) Bischof von York.

Zwar gab es bereits in der römischen Antike eine Christengemeinde in York (Eboracum), das im Römischen Reich kaiserliche Residenz gewesen war, doch ging das Christentum dort mit der Eroberung durch die Angelsachsen unter. Die Stadt gehörte dann zum Königreich Northumbria.

mehr zu "Paulinus von York" in der Wikipedia: Paulinus von York

Europa

thumbnail
Schlacht von Hatfield Chase: König Penda von Mercia und Cadwallon ap Cadfan von Gwynedd besiegen Edwin von Northumbria, der in der Schlacht umkommt. Northumbria wird wieder in Deira und Bernicia geteilt, Osric wird König von Deira, Aethelfriths Sohn Eanfrith König von Bernicia, beide sind Heiden. Bischof Paulinus von York flieht aus dem Land nach Kent, wo er Bischof von Rochester wird.
thumbnail
Paulinus tauft den König von Northumbria, Edwin. Paulinus selbst, bereits 625 geweiht, kann nun auch offiziell den Bischofssitz von York einnehmen.

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Paulinus von York, erster Bischof von York

"Paulinus von York" in den Nachrichten