Pavol Demitra

Pavol Demitra (* 29. November 1974 in Dubnica nad Váhom, Tschechoslowakei; † 7. September 2011 in Tunoschna bei Jaroslawl, Russland) war ein slowakischer Eishockeyspieler, der während seiner Karriere unter anderem für die Ottawa Senators, St. Louis Blues, Los Angeles Kings, Minnesota Wild und Vancouver Canucks in der National Hockey League sowie Lokomotive Jaroslawl in der Kontinentalen Hockey-Liga auf der Position des Centers spielte.

mehr zu "Pavol Demitra" in der Wikipedia: Pavol Demitra

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2011

Ehrung:
thumbnail
KHL-Stürmer des Monats Januar

2010

Ehrung > International:
thumbnail
All-Star-Team der Olympischen Winterspiele

2005

Ehrung:
thumbnail
Extraliga All-Star Team

2003

Ehrung > International:
thumbnail
Bronzemedaille bei der Weltmeisterschaft

2002


Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Pavol Demitra stirbt in Tunoschna bei Jaroslawl, Russland. Pavol Demitra war ein slowakischer Eishockeyspieler, der während seiner Karriere unter anderem für die Ottawa Senators, St. Louis Blues, Los Angeles Kings, Minnesota Wild und Vancouver Canucks in der National Hockey League sowie Lokomotive Jaroslawl in der Kontinentalen Hockey-Liga auf der Position des Centers spielte.
thumbnail
Geboren: Pavol Demitra wird in Dubnica nad Váhom, Tschechoslowakei geboren. Pavol Demitra war ein slowakischer Eishockeyspieler, der während seiner Karriere unter anderem für die Ottawa Senators, St. Louis Blues, Los Angeles Kings, Minnesota Wild und Vancouver Canucks in der National Hockey League sowie Lokomotive Jaroslawl in der Kontinentalen Hockey-Liga auf der Position des Centers spielte.

thumbnail
Pavol Demitra starb im Alter von 36 Jahren. Pavol Demitra wäre heute 43 Jahre alt. Pavol Demitra war im Sternzeichen Schütze geboren.

Sport

thumbnail
Eishockey - Olympia: Kanada wird Olympiasieger im Eishockey. Das mit Spannung erwartete Finalspiel des Gastgebers gegen die USA endet mit 3:2 nach Verlängerung. Jonathan Toews und Corey Perry hatten Kanada nach 27 Minuten mit 2:0 in Führung gebracht. Die USA kam mit Toren Ryan Keslers und Zach Parises, der 25 Sekunden vor Ende der regulären Spielzeit zum 2:2 traf noch in die Verlängerung. Dort traf jedoch nach 7:40 Minuten Eishockey-Star Sidney Crosby von den Pittsburgh Penguins zum entscheidenden 3:2. Die Bronzemedaille ging an die Mannschaft Finnlands, die im Halbfinale eine sensationelle Niederlage gegen die USA einstecken mussten. Nach nicht einmal 13 Minuten hatten die Finnen hoffnungslos 0:6 zurückgelegen. Kurz vor Ende traf Antti Miettinen zum 1:6-Endstand. Im Spiel um Platz 3 besiegten die Finnen nun trotz eines 1:3-Rückstandes bis zur 46. Minute die Slowakei am Ende mit 5:3. Der Slowake Pavol Demitra mit 10 Punkten bester Scorer des Turniers - vor seinem Landsmann Marián Hossa. Der Torwart der USA, Ryan Miller, wird zum Wertvollsten Spieler (MVP) gewählt. Im All-Star-Team stehen neben ihm auch seine Landsmänner Zach Parise und Brian Rafalski sowie Pavol Demitra und die Kanadier Jonathan Toews und Shea Weber.

"Pavol Demitra" in den Nachrichten