Peerage of the United Kingdom

Die Peerage of the United Kingdom umfasst alle Peer-Würden, die im Vereinigten Königreich von Großbritannien und Irland nach dem Act of Union 1800 geschaffen wurden. Die Peerage of the United Kingdom ersetzte somit die Peerage of Great Britain. In der Peerage of Ireland wurden dennoch neue Titel geschaffen, was erst mit der Unabhängigkeit Irlands 1922 endete.

Bis zur Verabschiedung des House of Lords Act 1999 hatten alle Peers einen Sitz im House of Lords. Die Ränge der englischen Peerage sind (mit den ungefähren deutschen Entsprechungen):

mehr zu "Peerage of the United Kingdom" in der Wikipedia: Peerage of the United Kingdom

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Alan Lennox-Boyd, 1. Viscount Boyd of Merton stirbt. Alan Tindal Lennox-Boyd, 1. Viscount Boyd of Merton, CH, PC, DL war ein britischer Politiker der Conservative Party, der unter anderem zwischen 1931 und 1960 Mitglied des Unterhauses (House of Commons), zwischen 1952 und 1954 Transportminister sowie von 1954 bis 1959 Kolonialminister war. Am 8. September 1960 wurde er als 1. Viscount Boyd of Merton, of Merton-in-Penninghame in the County of Wigtown in den erblichen Adelsstand in der Peerage of the United Kingdom erhoben und damit Mitglied des Oberhauses (House of Lords).
thumbnail
Gestorben: Patrick Buchan-Hepburn, 1. Baron Hailes stirbt. Patrick George Thomas Buchan-Hepburn, 1. Baron Hailes, GBE, CH, PC war ein britischer Politiker der Conservative Party, der unter anderem zwischen 1931 und 1957 Mitglied des Unterhauses (House of Commons), von 1955 bis 1957 Minister für öffentliche Arbeiten sowie zwischen 1957 und 1962 erste und einzige Generalgouverneur der kurzlebigen Westindischen Föderation. Am 15. Februar 1957 wurde er als 1. Baron Hailes, of Prestonkirk, East Lothian in den erblichen Adelsstand in der Peerage of the United Kingdom erhoben und damit Mitglied des Oberhauses (House of Lords).
thumbnail
Gestorben: Philip Cunliffe-Lister, 1. Earl of Swinton stirbt in Swinton, Borough of Harrogate, Yorkshire, England. Philip Cunliffe-Lister, 1. Earl of Swinton, GBE, CH, MC, PC war ein britischer Politiker der Conservative Party, der unter anderem zwischen 1918 und 1935 Mitglied des Unterhauses (House of Commons), 1922 bis 1924, 1924 bis 1929 sowie 1931 Handelsminister sowie zwischen 1931 und 1935 Kolonialminister war. Am 29. November 1935 wurde er als 1. Viscount Swinton, of Masham in the County of York in den erblichen Adelsstand in der Peerage of the United Kingdom erhoben und damit Mitglied des Oberhauses (House of Lords). Anschließend war er zwischen 1935 und 1938 Luftfahrtminister (Secretary of State for Air) sowie von 1944 bis 1945 Minister für die Zivilluftfahrt. Später war er zwischen 1951 und 1952 Kanzler des Herzogtums Lancaster (Chancellor of the Duchy of Lancaster) sowie zugleich Minister für Materialien. Zuletzt fungierte er von 1952 bis 1955 als Minister für Commonwealth-Beziehungen. Am 29. Mai 1955 wurde er zum 1. Earl of Swinton in der Peerage of the United Kingdom erhoben und erhielt zugleich den nachgeordneten Titel als Baron Masham, of Ellington in the County of York.
thumbnail
Gestorben: Osbert Peake, 1. Viscount Ingleby stirbt. Osbert Peake, 1. Viscount Ingleby, PC war ein britischer Politiker der Conservative Party, der unter anderem zwischen 1929 und 1956 Mitglied des Unterhauses (House of Commons), zwischen 1944 und 1945 Finanzsekretär im Schatzamt (HM Treasury), von 1951 bis 1953 Minister für die Nationalversicherung sowie von 1953 bis 1955 Minister für Pensionen und die Nationalversicherung war. Am 17. Januar 1956 wurde er als 1. Viscount Ingleby, of Snilesworth, in the North Riding of the County York in den erblichen Adelsstand in der Peerage of the United Kingdom erhoben und damit Mitglied des Oberhauses (House of Lords).
thumbnail
Gestorben: Freeman Freeman-Thomas, 1. Marquess of Willingdon stirbt. Freeman Freeman-Thomas, 1. Marquess of Willingdon, GCSI, GCMG, GCIE, GBE, PC, KStJ war ein britischer Politiker der Liberal Party, der unter anderem zwischen 1900 und 1910 Mitglied des Unterhauses (House of Commons) war. Nach seinem Ausscheiden aus dem Unterhaus wurde er 1910 als Baron Willingdon, of Ratton in the County of Sussex in den Erbadel (Hereditary Peerage) der Peerage of the United Kingdom erhoben. Er war ferner von 1913 bis 1918 Gouverneur von Bombay sowie zwischen 1919 und 1924 Gouverneur von Madras.

Situation in anderen Ländern > Britische Inseln

1917

thumbnail
der Marquess of Milford Haven in der Peerage of the United Kingdom (15 Titel bis heute) (Markgraf)

1801

thumbnail
der Marquess of Exeter in der Peerage of the United Kingdom (15 Titel bis heute) (Markgraf)

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1924

Werk:
thumbnail
Neuzeitlicher Religionsunterricht. Handreichung evangelischer Jugenderziehung. Mannheim u.a. (Otto Eberhard)

Kunst & Kultur

1964

Theater:
thumbnail
Die skandalöse Affaire von Mr. Kettle und Mrs. Spoon (Volksbühne Berlin – Theater im III. Stock) (Harry Hindemith)

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2010

Ehrung:
thumbnail
Baron am die Peerage of the United Kingdom (Jonathan Hill, Baron Hill of Oareford)

"Peerage of the United Kingdom" in den Nachrichten