Pella (Pella)

Pella (griechischΠέλλα (f. sg.)) ist eine Kleinstadt mit 6.798 Einwohnern (Stand 2011) im griechischen Makedonien.

Zur Zeit Philipps II. und Alexanders des Großen war Pella die Hauptstadt des antiken Makedonien. In byzantinischer und osmanischer Zeit hieß die Stadt Agii Apostoli (Άγιοι Απόστολοι), im slawischen abgewandelt zu Postol (Постол). Nach der Rückeroberung Makedoniens durch Griechenland erhielt der Ort 1918 den Status einer Landgemeinde (Kinotita Pellis) und wurde als Siedlung 1926 in Pella umbenannt. 1989 erfolgte die Anerkennung als Stadtgemeinde (Dimos), die 1997 durch Eingemeindung einiger Nachbarorte erheblich vergrößert wurde (2001: 7.295 Einwohner). 2010 wurde eine größere Gemeinde Pella geschaffen, der die vormalige Gemeinde Pella seither als einer von fünf Gemeindebezirken angehört.

mehr zu "Pella (Pella)" in der Wikipedia: Pella (Pella)

Politik & Weltgeschehen

410 v. Chr.

thumbnail
um 410 v. Chr.: Archelaos I. verlegt die Hauptstadt Makedoniens von Aigai in das neugegründete Pella.

Geboren & Gestorben

Geboren:
thumbnail
Alexander der Große wird in Pella geboren. Alexander der Große (griechisch? Ἀλέξανδρος ὁ Μέγας Aléxandros ho Mégas) bzw. Alexander III. von Makedonien war von 336 v.? Chr. bis zu seinem Tod König von Makedonien und Hegemon des Korinthischen Bundes.

406 v. Chr.

Gestorben:
thumbnail
Euripides stirbt in Pella. Euripides (griech. Εὐριπίδης) ist einer der großen klassischen griechischen Dramatiker.

Straßenläufe mit IAAF-Label > In den Vorjahren mit Labels ausgezeichnete Läufe

2011

thumbnail
Alexander-der-Große-Marathon, PellaThessaloniki (GRE): Bronze 2010 & (Straßenlauf)

"Pella (Pella)" in den Nachrichten