Peloton (Militär)

Peloton (Französisch: ‚kleiner Haufen‘ vom lateinischen pila ‚Ball‘, ‚Knäuel‘) bezeichnet bei der französischen Armee eine Truppeneinheit vergleichbar einem Zug bei deutschsprachigen Armeen, mit etwa 30 bis 40 Soldaten. Dabei wird dieser Begriff vorwiegend in Verbänden verwendet, die sich in der Tradition berittener Verbände sehen und der Gendarmerie. In anderen französischen Verbänden werden entsprechende Gliederungen als Section bezeichnet.

Auch in anderen Ländern wurde der Begriff verwendet und bezeichnete dabei eine kleinere Truppeneinheit unterhalb Kompaniestärke, die meist mehrere Züge oder Rotten von Fußsoldaten umfasste. Aus dem Wort Peloton leitet sich der Begriff Platoon, der in anglophonen Streitkräften für einen militärischen Zug steht, ab.

mehr zu "Peloton (Militär)" in der Wikipedia: Peloton (Militär)

Europa

1804

thumbnail
21. März: In Vincennes wird der nach Frankreich verschleppte Adlige Louis Antoine Henri de Bourbon-Condé, duc d’Enghien von einem Hinrichtungs-Peloton exekutiert.

1757

Siebenjähriger Krieg in Europa:
thumbnail
14. März: In Portsmouth wird der britische Admiral John Byng nach einem Todesurteil von einem Peloton an Bord der HMS Monarch erschossen. Die Entscheidung des Kriegsgerichts, er habe die geltenden Fighting Instructions nicht eingehalten, ist umstritten.

Politik & Weltgeschehen

Ereignisse > Politik und Weltgeschehen:
thumbnail
In Vincennes wird der nach Frankreich verschleppte Adlige Louis Antoine Henri de Bourbon-Condé, duc d’Enghien von einem Hinrichtungs-Peloton exekutiert. (21. März)
Ereignisse > Politik und Weltgeschehen:
thumbnail
In Portsmouth wird der britische Admiral John Byng nach einem Todesurteil von einem Peloton an Bord der HMS Monarch erschossen. Die Entscheidung des Kriegsgerichts, er habe die geltenden Fighting Instructions nicht eingehalten, ist umstritten. (14. März)

"Peloton (Militär)" in den Nachrichten