Penda

Penda (* um 605;15. November 655 in der Schlacht am Winwaed) war in den Jahren von etwa 626 bis 655 König des angelsächsischen Königreiches Mercia. Er führte sein Reich innerhalb der Heptarchie in mehreren Kriegen zur lokalen Großmacht.

mehr zu "Penda" in der Wikipedia: Penda

Britannien

640 n. Chr.

thumbnail
König Penda von Mercia fällt in East Anglia ein, dessen König Ecgric im Kampf fällt; Nachfolger Ecgrics wird König Anna.

Politik & Weltgeschehen

648 n. Chr.

thumbnail
Cenwalh, der 645 vor Penda von Mercia, der sein Reich Wessex eroberte, an den Hof von East Anglia fliehen musste, kann sein Land zurückerobern.

Europa

thumbnail
König Oswiu von Northumbria siegt in der Schlacht von Winwaed über König Penda von Mercia, der im Kampf fällt. Sein Nachfolger wird Peada, sein Sohn.

645 n. Chr.

thumbnail
König Penda von Mercia erobert Wessex und vertreibt dessen König Cenwalh, der an den Hof von König Anna von East Anglia flieht.
thumbnail
Schlacht von Maserfield: König Penda von Mercia besiegt Oswald von Northumbria, der im Kampf fällt. Neuer König von Northumbria wird Oswiu.
thumbnail
Schlacht von Hatfield Chase: König Penda von Mercia und Cadwallon ap Cadfan von Gwynedd besiegen Edwin von Northumbria, der in der Schlacht umkommt. Northumbria wird wieder in Deira und Bernicia geteilt, Osric wird König von Deira, Aethelfriths Sohn Eanfrith König von Bernicia, beide sind Heiden. Bischof Paulinus von York flieht aus dem Land nach Kent, wo er Bischof von Rochester wird.

630 n. Chr.

thumbnail
um 630: Cadwallon, walisischer König von Gwynedd, gelingt eine Koalition mit dem angelsächsischen König Penda von Mercia gegen Northumbria, das Gwynedd besetzt hatte, durch den Sieg der Koalition bei Long Mountain aber aus Wales vertrieben werden kann.

"Penda" in den Nachrichten