Geboren & Gestorben

490 v. Chr.

Geboren:
thumbnail
Perikles: athenischer Staatsmann und Feldherr (+ 429 v. Chr.)

Europa

463 v. Chr.

Griechenland:
thumbnail
In Athen wird gegen Kimon wegen dessen spartafreundlicher Politik ein Scherbengericht durchgeführt, das dieser aber übersteht. Einer der Ankläger ist Perikles.

Politik & Weltgeschehen

461 v. Chr.

thumbnail
Kimon wird bei seiner Rückkehr durch ein von Ephialtes und Perikles initiiertes Scherbengericht wegen seiner spartafreundlichen Politik aus Athen verbannt. Ephialtes wird kurz danach ermordet.

Kunst & Kultur

438 v. Chr.

thumbnail
Kultur & Religion: Der Parthenon in Athen wird fertiggestellt. Das von Phidias im Auftrag des Perikles für die Cella des Tempels geschaffene zwölf Meter hohe Statue der Pallas Athene wird geweiht.

447 v. Chr.

thumbnail
Kultur: Auf Initiative des Perikles beginnt in Athen der Bau des Parthenons. Die Bauaufsicht führt der Bildhauer Phidias, der die bildhauerischen Arbeiten überwacht und zum Teil selbst ausführt. Die entwerfenden Architekten des Tempels sind Iktinos, der später auch den Apollontempel von Bassae errichtet, und Kallikrates, der später für den Niketempel auf der Akropolis verantwortlich zeichnet.

Natur & Umwelt

429 v. Chr.

Katastrophen:
thumbnail
In Athen wütet weiterhin die im Vorjahr ausgebrochene Attische Seuche, vermutlich eine Abart der Pest, der unter anderem Perikles zum Opfer fällt.

Ereignisse

430 v. Chr.

thumbnail
Der athenische Philosoph Anaxagoras wird der Gottlosigkeit angeklagt. Durch den Einfluss von Perikles entgeht er der Todesstrafe, wird jedoch auf Dauer aus der Stadt verbannt.

437 v. Chr.

thumbnail
Der athenische Architekt Mnesikles beginnt im Auftrag des Perikles mit dem Bau der Propyläen auf der Akropolis von Athen. Die Bauarbeiten müssen 432 v. Chr. wegen des Peloponnesischen Krieges eingestellt werden.

440 v. Chr.

thumbnail
In Samos bricht ein Aufstand gegen die Herrschaft Athens aus, der von Perikles niedergeschlagen wird.

443 v. Chr.

thumbnail
Der Politiker und Feldherr Thukydides wird durch ein Scherbengericht aus Athen verbannt. Perikles hat nun keinen ernstzunehmenden politischen Gegner mehr in der Stadt. Thukydides begibt sich zu König Archidamos II. nach Sparta.

444 v. Chr.

thumbnail
Der Reformeifer des Perikles in Athen trifft auf Widerstand bei der Adelspartei, die mit Thukydides einen ehrgeizigen neuen Anführer hat.

"Perikles" in den Nachrichten