Peter B. Schumann

Peter B. Schumann, 2014
Lizenz: Public domain

Peter B. Schumann (* 17. Mai 1941 in Erfurt) ist ein deutscher Publizist mit Arbeitsschwerpunkt Lateinamerika.



Leben und Wirken




Während des Studiums der Politologie, Germanistik, Theaterwissenschaft und Publizistik (1961–1965 in Freiburg und Berlin) begann er seine Tätigkeit als freischaffender Publizist. Das journalistische Handwerk hat er als Mitarbeiter der Studentenzeitschriften der beiden Universitäten gelernt. Eine wesentliche politische Orientierung bot die Arbeit als Redakteur von Alternative. Zeitschrift für Literatur und Diskussion der unabhängigen Linken (1964–1982).1966 begann er seine Mitarbeit bei den Internationalen Filmfestspielen Berlin, wo er von 1966-1970 für die Retrospektive verantwortlich war und das Festival mit zwei Filmreihen für das Neue lateinamerikanische Kino öffnete. Von 1971-2006 war er als Mitglied im Leitungsteam des Internationalen Forums des jungen Films der Berlinale zuständig für Lateinamerika. Außerdem verantwortete er von 1971-1985 die Lateinamerika-Auswahl der Westdeutschen Kurzfilmtage Oberhausen (heute: Internationale Kurzfilmtage Oberhausen).1968 drehte er in Brasilien mit der Serie Neuer brasilianischer Film seine ersten Fernsehbeiträge. 1987 gelang es ihm als erstem deutschem TV-Journalisten, den Schriftsteller Gabriel García Márquez ausführlich zu interviewen.1971 erschien mit Film und Revolution in Lateinamerika die erste seiner zahlreichen Publikationen über den lateinamerikanischen Film, 1987 mit Historia del cine latinoamericano eine der ersten Filmgeschichten Lateinamerikas.1973 nahm er eine Lehrtätigkeit auf, vor allem am Lateinamerika-Institut der Freien Universität Berlin (1973–1979), die ihn aber auch an die Hochschule der Bildenden Künste nach Braunschweig und an die Universität Bremen brachte.Von 1978-1989 vertrat er die Deutsche Journalisten-Union (heute ver.di) im Verwaltungsrat der Filmförderungsanstalt. 1989 gehörte er zu den Mitbegründern der Universidad del Cine in Buenos Aires. Seit 2002 ist er geschäftsführender Vorsitzender der Freunde des Ibero-Amerikanischen Instituts e.V. in Berlin....

mehr zu "Peter B. Schumann" in der Wikipedia: Peter B. Schumann

Geboren & Gestorben

Geboren:
thumbnail
Peter B. Schumann wird in Erfurt geboren. Peter B. Schumann ist ein deutscher Publizist mit Arbeitsschwerpunkt Lateinamerika.

thumbnail
Peter B. Schumann ist heute 75 Jahre alt. Peter B. Schumann ist im Sternzeichen Stier geboren.

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2006

Ehrung:
thumbnail
Ehrenmedaille für Freundschaft und Wissenschaft des Ibero-Amerikanischen Instituts Berlin.

Rundfunk, Film & Fernsehen

2014

Radio-Feature:
thumbnail
Der Schriftsteller Julio Cortázar. Auf der Autobahn in die Moderne. Koautorin: Rita Nierich. SWR

2014

Radio-Feature:
thumbnail
Microteatro - wie sich spanische Theaterleute aus der Krise retten. RBB

2014

Radio-Feature:
thumbnail
Spanien im Bausumpf. Autoren über die staatsgefährdende Krise des Landes. Koautorin: Rita Nierich. DLR

2014

Radio-Feature:
thumbnail
Exerzierfeld für Diktatoren. Zum 50. Jahrestag des Militärputsches in Brasilien. DLF

2013

Radio-Feature:
thumbnail
Bürger-Revolution mit Webfehlern. Ecuador: ein kleines Land mit großen Ambitionen. SWR

TV-Beiträge

1974

thumbnail
TV-Reportagen für den WDR: Kino für Perón ; Erste Wahlen in Cuba (1977); Kino in Argentinien (1985); Gabriel García Márquez (sein erstes ausführliches Interview für die ARD, 1987); Miguel Littin im Untergrund in Chile (1987); Miguel Barnet (1987); Mario Benedetti (1987); Theater in Uruguay (1987); Kunst in Venezuela: Jacobo Borges (1988).

1974

thumbnail
TV-Reportagen für den WDR: Kino für Perón ; Erste Wahlen in Cuba (1977); Kino in Argentinien (1985); Gabriel García Márquez (erstes ausführliches Interview für das deutsche Fernsehen, 1987); Miguel Littin im Untergrund in Chile (1987); Miguel Barnet (1987); Mario Benedetti (1987); Theater in Uruguay (1987); Kunst in Venezuela: Jacobo Borges (1988).

"Peter B. Schumann" in den Nachrichten